Internationale Zeitfahrmeisterschaften - Frauen

Van der Breggen holt zweiten Titel in den Niederlanden

Foto zu dem Text "Van der Breggen holt zweiten Titel in den Niederlanden"
Ellen van Dijk (Trek - Segafredo), Anna van der Breggen (SD Worx) und Lucinda Brand (Trek - Segafredo) (von links nach rechts) | Foto: Cor Vos

16.06.2021  |  (rsn) - Von Dienstag bis Freitag finden diese Woche weltweit nationale Zeitfahrmeisterschaften statt. In dieser Meldung liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der Frauen der wichtigsten Radsportnationen.

____________________________________________________________________

Schweiz

Zeitfahr-Vizeweltmeister Marlen Reusser (Alé BTC Ljubljana) hat sich in Chalet-à-Gobet ihren vierten nationalen Meistertitel gesichert. Die 29-Jährige war nach 20,4 Kilometern 1:34 Minuten schneller als die Zweitplatzierte Melanie Maurer (Stade Rochelais). 2:54 Minuten nach der Siegerin landete landete Fabienne Buri (Andy Schleck – CP NVST) auf dem Bronzerang.

____________________________________________________________________

Niederlande

Anna van der Breggen (SD Worx) hat zum zweiten Mal nach 2015 die Niederländische Meisterschaft im Zeitfahren gewonnen. Die 31-jährige setzte sich in ihrer letzten Saison gegen Ellen van Dijk (Trek – Segafredo) durch. Die Zeitfahr-Weltmeisterin von 2013 kam mit 13 Sekunden Rückstand ins Ziel. Dritte wurde nach 29,6 Kilometern in Emmen Lucina Brand (Trek – Segafredo) mit 32 Sekunden Rückstand.

____________________________________________________________________

Belgien

Zum dritten Mal in Folge sicherte sich Lotte Kopecky (Liv Racing) den Titel. In Ingelmunster verwies sie nach 24,9 Kilometern Julie Van De Velde (Jumbo – Visma) und Julie de Wilde (Plantur – Pura) auf die Plätze.

____________________________________________________________________

Lettland

In Bikernieku krönte sich Dana Rozlapa nach 22,0 Kilometern zur lettischen Meisterin. Die 41-jährige gewann den Titel zum dritten Mal in Folge und zum sechsten Mal insgesamt.

____________________________________________________________________

Weißrussland

Ihren bereits neunten Zeitfahrtitel sicherte Tatsiana Sharakova (Minsk Cycling Club) am Dienstag in Minsk. Die Dritte der European Games 2019 verwies ihre Teamkolleginnen Hanna Tserah und Nastassia Kiptsikava auf die weiteren Plätze.

____________________________________________________________________

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)