Deutsches Duo in unterschiedlichen Rollen

Intermarché nimmt Zimmermann und Koch mit zur Tour

Foto zu dem Text "Intermarché nimmt Zimmermann und Koch mit zur Tour"
Jonas Koch (li.) und Georg Zimmermann (beide Intermarchè - Wanty - Gobert) bei den Deutschen Sraßenmeisterschaften in Stuttgart | Foto: Cor Vos

21.06.2021  |  (rsn) - Nach ihren herausragenden Vorstellungen bei den Deutschen Straßenmeisterschaften, bei denen sie Silber und Bronze gewannen, werden Jonas Koch und Georg Zimmermann am 26. Juni auch in Brest am Start der Tour de France. Die beiden Deutschen wurden von ihrem Team Intermarchè - Wanty - Gobert für das achtköpfige Aufgebot für die 108. Frankreich-Rundfahrt berufen.

Während der 27-jährige Koch, der sich in Stuttgart nur Maximilian Schachmann (Bora - hansgrohe) geschlagen geben musste, bereits 2020 - damals noch im CCC-Trikot - sein Tour-Debüt gab, wird der DM-Dritte Zimmermann nach einer erfolgreichen Vuelta-Premiere, bei der er im vergangenen Herbst Rang 21 belegte, nun auch erstmals bei der Frankreich-Rundfahrt seine Visitenkarte abgeben.

Angeführt wird Intermarchè - Wanty - Gobert, das in diesem Jahr erstmals zur World Tour gehört, von Sprinter Danny van Poppel, der auf den Flachetappen zum Zug kommen soll, und dem zweimaligen Tour-de-France-Achten Louis Meintjes, dessen beste Zeiten bei großen Rundfahrten aber schon einige Jahre zurückliegen.

Die fünf Etappenrennen, zu denen der Südafrikaner dieses Jahr antrat, beendete er jeweils um die Position 20 herum, beim Critérium du Dauphiné reichte es zuletzt zu Rang 17. “Für das Gesamtklassement haben wir Ambitionen mit Louis Meintjes“, zeigte sich Performance Manager Aike Visbeek aber zuversichtlich, dass der mittlerweile 29-Jährige an bessere Zeiten anknüpfen kann.

Mit dem Belgier Jan Bakelants stellt die Teamleitung Meintjes allerdings nur einen routinierten Fahrer zur Seite, wobei auch der 23-jährige Zimmermann seine Stärken bergauf hat. Der endschnelle Koch dagegen wird gemeinsam mit van Poppels älterem Bruder im Sprintzug eingesetzt werden. “Die Vorbereitung verlief nicht immer problemlos, aber sie nähern sich ihrer Bestform, wie die vergangenen Wochen gezeigt haben“, sagte Visbeek über seine Sprinterfraktion.

Wie Visbeek anfügte, soll Zimmermann ebenso wie die beiden anderen Tour-Debütanten Lorenzo Rota und Loïc Vliegen seine Freiheiten erhalten. “Mit diesem Trio wollen wir in die Offensive gehen und vielleicht eine Überraschung schaffen“, kündigte er an.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)