Sütterlin als einziger Deutscher im Aufgebot

DSM geht auch bei der Tour 2021 auf Etappenjagd

Foto zu dem Text "DSM geht auch bei der Tour 2021 auf Etappenjagd"
Jasha Sütterlin (DSM) | Foto: Cor Vos

22.06.2021  |  (rsn) - Im vergangenen Jahr sorgte das Team DSM - damals noch unter dem Namen Sunweb - mit gleich drei Etappensiegen bei der Tour de France für Furore: Der Schweizer Marc Hirschi gewann zunächst die 12. Etappe, ehe der Däne Sören Kragh Andersen auf den Teilstücken 14 und 19 gleich zweimal zuschlug.

Nach seinem Wechsel zu UAE Emirates wird Hirschi am Samstag im Trikot der Mannschaft von Tour-Sieger Tadej Pogacar starten, doch Kragh Andersen steht auch diesmal wieder im Aufgebot des deutschen Rennstalls, der bei der 108. Frankreich-Rundfahrt erneut auf Etappenjagd gehen will. Neben dem 26-jährigen Kragh Andersen, der noch auf seinen ersten Saisonsieg wartet, dürften der Belgier Tiesj Benoot und der Niederländer Cees Bol die besten Chancen auf persönliche Erfolgserlebnisse haben.

Der 27-jährige Benoot beendete zuletzt die Tour de Suisse auf Rang 15, der zwei Jahre jüngere Bol sorgte zum Auftakt von Paris-Nizza für den bisher einzigen DSM-Sieg in diesem Jahr und hofft bei der Tour auf seine Chancen in den Sprints. 2020 hatte Bol zum Auftakt in Nizza und auf der 5. Etappe in Privas bereits die Plätze zwei und drei belegt. Aus dem letztjährigen Tour-Aufgebot sind zudem noch der Niederländer Joris Nieuwenhuis und der Däne Casper Pedersen dabei.

Wie  2020 nur ein deutscher Profi im Aufgebot

Auch diesmal hat die Teamleitung nur einen der in der Saison 2020 immerhin acht deutschen Profis berücksichtigt. War es im vergangenen Jahr Nikias Arndt, der als Road Captain das Team anführte, so erhält bei der Tour 2021 Jasha Sütterlin seine Chance. Der 28-jährige Freiburger steht vor seiner zweiten Teilnahme nach 2017, wogegen der britische Kletterspezialist Mark Donovan und der Niederländer Nils Eekhoff ihre Frankreich-Debüts geben. Für Sprinter Eekhoff ist es sogar die Premiere bei einer dreiwöchigen Rundfahrt.

“Unser Ziel bei dieser Tour de France sind wieder Tagesresultate“, kündigte Coach Luke Roberts an. “Wir haben einen richtig soliden Sprintzug hier dabei. Auf den mittelschweren und den Bergetappen wollen wir aggressiv fahren und die sich uns bietenden Möglichkeiten nutzen, verschiedene Karten spielen und aus unserer kollektiven Stärke Vorteile ziehen.“

DSM wird wieder mit einem der jüngsten Teams antreten, beträgt der Altersschnitt doch gerade einmal etwas über 25 Jahre. Mit seinen 28 Jahren ist Sütterlin der älteste Fahrer des achtköpfigen Aufgebots.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)