Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vorbereitung auf Tokio hat Vorrang

Van der Poel verlässt die Tour de France

Von Kevin Kempf

Foto zu dem Text "Van der Poel verlässt die Tour de France"
Mathieu van der Poel (Alpecin - Fenix) musste auf der 8. Tour-Etappe sein Gelbes Trikot an Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) abtreten. | Foto: Cor Vos

04.07.2021  |  (rsn) - Mathieu van der Poel (Alpecin – Fenix) wird am Sonntag nicht mehr zur 9. Tour- Etappe von Cluses nach Tignes antreten. Das teilten sowohl die Tour de France als auch sein Team Alpecin – Fenix auf Twitter mit.

Der Niederländer erschien allerdings noch im Startbereich, um sich zu seinem Ausstieg zu äußern. “Es war eine Traumwoche für uns. Wir haben zwei Etappen gewonnen und ich war sechs Tage im Gelben Trikot. Es war meine erste Grand Tour und ich denke, da können wir stolz drauf sein“, erklärte der Sieger der Etappe nach Mur-de-Bretagne und kündigte an: “Ich werde heute nicht starten. Mit meiner Mannschaft habe ich beschlossen, dass es das Beste für mich, ist das Rennen aufzugeben und mich auf die Olympischen Spiele zu konzentrieren."

Anzeige

Zum letzten Mountainbike-Weltcup vor den Spielen von Tokio wird van der Poel aber nicht fahren. Dieser findet in wenigen Stunden in Les Gets statt, nur 21 Kilometer von Cluses entfernt. “Nein, nein“, lachte er, als ihn der Reporter danach fragte, “Ich werde mir ein bisschen Zeit zur Erholung gönnen. Die ganze Tour wäre mit meinen anderen Zielen nicht vereinbar gewesen. Ich hoffe, durch diesen Ausstieg aus der Tour in Tokio in Topform zu sein. Nächstes Jahr fahre ich dann wahrscheinlich bis nach Paris“, kündigte er an.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium International (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige