Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tour-Splitter / 4. Juli

50 Bergpunkte auf zweiter Alpenetappe zu vergeben

Foto zu dem Text "50 Bergpunkte auf zweiter Alpenetappe zu vergeben"
Wout Poels (Bahrain Victorious) | Foto: Cor Vos

04.07.2021  |  (rsn) - Kurz und knapp informieren wir sie auch diesmal wieder in unseren Tour-Splittern über Wissenswertes rund um die Tour de France, die am 26. Juni in Brest im äußersten Westen des Landes gestartet wurde.

+++
Auf der zweiten Alpenetappe werden insgesamt 50 Punkte für die Bergwertung vergeben, davon allein 20 am Col du Pre, dem ersten Anstieg der Ehrenkategorie bei dieser Tour. Dazu kommen jeweils zehn Zähler an den beiden Bergen der 1. Kategorie sowie je fünf an den zwei Steigungen der 1. Kategorie.

+++
Primoz Roglic (Jumbo - Visma) musste bei seiner vierten Teilnahme erstmals die Tour de France vorzeitig beenden. Beim Debüt im Jahr 2017 gewann der Slowene die Etappe nach Serre-Chevalier und belegte im Schlussklassement den 38. Rang. In der darauf folgenden Saison holte er sich in Laruns einen weiteren Tagessieg und wurde Gesamtvierter. Im vergangenen Jahr schließlich schien Roglic auch dank eines Etappensiegs in Sisteron das Gelbe Trikot nicht mehr zu nehmen, er es am vorletzten Tag noch an seinen Landsmann Tadej Pogacar abgeben musste. Die 108. Auflage musste Roglic wegen der Folgen eines Sturzes am dritten Tag vor der 9. Etappe verlassen.

Anzeige

+++
Wout Poels (Bahrain Victorious) holte sich am ersten Tag in den Alpen mit seinem offensiven Auftritt nicht nur das Bergtrikot der Tour de France, sondern wurde nach der 8. Etappe in La Grand-Bornand auch zum kämpferischsten Fahrer und mit der Roten Rückennummer ausgezeichnet.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
  • Arctic Race of Norway (2.Pro, NOR)
Anzeige