Giro Donne: Überlegener Sieg auf 4. Etappe

Van der Breggen baut im Bergzeitfahren Gesamtführung aus

Foto zu dem Text "Van der Breggen baut im Bergzeitfahren Gesamtführung aus"
Anna van der Breggen (SD Worx) im Bergezeitfahrn des Giro Donne | Foto: Cor Vos

05.07.2021  |  (rsn) - Titelverteidigerin Anna van der Breggen (SD Worx) hat mit einem überlegenen Auftritt auf der 4. Etappe des Giro Donne ihre Führung in der Gesamtwertung der zehntägigen Rundfahrt weiter ausgebaut. Die 31-jährige Niederländerin entschied das 11,2 Kilometer lange Bergzeitfahren von Fondovalle nach Cascata del Toce auf 1.174 Metern Höhe in der Zeit von 24:57 Minuten für sich und war dabei 1:06 Minuten schneller als ihre Landsfrau und Teamkollegin Demi Vollering.

Mit 1:17 Minuten Rückstand komplettierte die Australierin Grace Brown (BikeExchange) das Tagespodium vor der Südafrikanerin Ashleigh Moolman (+1:30), einer weiteren Fahrerin des SD-Worx-Teams. Die Deutsche Zeitfahrmeisterin Lisa Brennauer (Ceratizit - WNT / +3:28) kam auf dem Kurs, der die Kletterspezialistinnen bevorteilte, nicht über Rang 23 hinaus.

Im Gesamtklassement liegt van der Breggen nun 2:51 Minuten vor Moolman und 3:03 Minuten vor Vollering , die ihre Positionen behaupteten. Dahinter tauschte die Britin Elizabeth Deignan (Trek - Segafredo / +5:53) den Platz mit der Schweizerin Elise Chabbey (Canyon - SRAM / +6:12). Beste deutsche Starterin ist die Friedrichshafenerin Liane Lippert (DSM / +9:23), die allerdings vom 13. auf den 16. Rang zurückfiel.

-->

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)