Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sieben WordTeams gemeldet

Kristoff und Barguil führen Startliste des Arctic Race of Norway an

Foto zu dem Text "Kristoff und Barguil führen Startliste des Arctic Race of Norway an"
Arctic Race of Norway 2019 | Foto: Cor Vos

29.07.2021  |  (rsn) - Nachdem es im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, wird das Artic Race 2021 vom 5. - 8. August mit sieben WorldTeams sowie namhaften Zweitdivisionären wie Alpecin - Fenix, B&B Hotels Arkéa - Samsic oder TotalEnergies ausgetragen.

Zu den 19 teilnehmenden Mannschaften gehört nach einer Mitteilung der Organisatoren auch as norwegische Team Uno-X. Aus der ersten Division haben neben Bora - hansgrohe, AG2R Citroën und Astana - Premier Tech noch Intermarché - Wanty - Gobert, Qhubeka - NextHash, Israel Start-Up Nation und Cofidis zugesagt.

Die Liste der Klassementfahrer wird in Norwegen angeführt vom Franzosen Warren Barguil (Arkéa - Samsic), der 2019 kurz vor dem Gesamtsieg stand, dann aber auf der Schlussetappe noch von Alexej Lutsenko (Astana) von der Spitzenposition verdrängt wurde und sich dem Kasachen um gerade mal eine Sekunde geschlagen geben musste. Aussichtsreich im Kampf um die Gesamtwertung sind zudem Giro-Etappensieger Victor Lafay (Cofidis), Cristian Rodriguez (TotalEnergies) oder auch die beiden Norweger Odd Christian Eiking (Intermarché - Wanty - Gobert) und Markus Hoelgaard (Uno-X).

Anzeige

Auch in der Sprinterfraktion sind zwei stark einzuschätzende Norweger dabei: Alexander Kristoff (UAE Team Emirates), der beim Heimspiel bisher insgesamt fünf Etappen gewann und damit Rekordhalter ist, sowie Edvald Boasson Hagen. Das Duo trifft in den Sprintankünften auf Konkurrenten wie Christophe Laporte (Cofidis), Martin Laas und Rüdiger Selig (Bora - hansgrohe), Bryan Coquard (B&B Hotels), Dan McLay (Arkéa - Samsic), Rudy Barbier (Israel Start-Up Nation), Clément Venturini (AG2R Citroën) oder Eduard Michael Grosu (Delko).

Erstmals in seiner Geschichte legt das Rennen auch einen Abstecher in ein Nachbarland ein. Das Ziel der 2. Etappe befindet sich in der finnischen Stadt Kilpisjärvi. Die Sprinter kommen wohl an diesem Tag und bereits beim Auftakt zum Zug. Die Gesamtwertung wird an den beiden letzten Tagen gemacht, die in Målselv (3. Etappe) und in Harstadt (4. Etappe) jeweils ansteigende Finals aufweisen.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Okolo Slovenska / Tour de (2.1, SVK)
  • Memorial Marco Pantani (1.1, ITA)
  • Skoda-Tour de Luxembourg (2.Pro, LUX)
  • Primus Classic (1.Pro, BEL)
Anzeige