Anzeige
Anzeige
Anzeige

13 WorldTour-Teams gemeldet

Eschborn-Frankfurt: Zum 60. Jubiläum ein Rekord

Foto zu dem Text "Eschborn-Frankfurt: Zum 60. Jubiläum ein Rekord"
Pascal Ackermann vollendete bei Eschborn-Frankfurt seinen Auftritt wie aus dem Lehrbuch. | Foto: Cor Vos

04.08.2021  |  (rsn) - Zum 60. Jubiläum kann Eschborn - Frankfurt 13 WorldTour-Teams aufbieten, so viele wie nie zuvor in der Geschichte des hessischen Klassikers, der seit 2017 zur WorldTour gehört und von der ASO organisiert wird. Dazu kommen am 19. September sieben hochkarätige Zweitdivisionäre, die das über 190 Kilometer und offiziell 3.222 Höhenmeter führende Eintagesrennen in Angriff nehmen werden.

Nachdem aufgrund der Corona-Pandemie die letztjährige Ausgabe ausfallen musste und sich in dieser Saison der Traditionstermin am 1. Mai nicht verwirklichen ließ, kann Eschborn - Frankfurt diesmal von vielen Fahrern als WM-Generalprobe genutzt werden, findet doch genau eine Woche später in Flandern zum Weltmeisterschaftsfinale das Straßenrennen der Männer statt.

Anzeige

Zu den Erstdivisionären gehören neben den beiden deutschen Teams Bora - hansgrohe und DSM unter anderem noch Israel Start-Up Nation, Jumbo - Visma, Lotto Soudal und UAE Team Emirates sowie Zweitdivisionäre wie Alpecin - Fenix, Arkéa - Samsic oder Uno-X Pro.

Die bisher letzte Ausgabe von Eschborn - Frankfurt hat im Jahr 2019 der Pfälzer Pascal Ackermann (Bora - hansgrohe) vor dem Lokalmatadoren John Degenkolb (damals Trek - Segafredo / jetzt Lotto Soudal) gewonnen.

Die Teams: AG2R Citroën, Bahrain Victorious, Bora – hansgrohe, Cofidis, Intermarché – Wanty – Gobert Matériaux, Israel Start-Up Nation, Jumbo-Visma, Lotto Soudal, Movistar, BikeExchange, DSM, Trek – Segafredo, UAE Team Emirates, Alpecin – Fenix, B&B Hotels p/b KTM, Bingoal Pauwels Sauces WB, Gazprom – RusVelo, Sport Vlaanderen – Baloise, Arkéa - Samsic, Uno-X Pro

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige