Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kasachische Sponsoren sichern Bestand für 2022 zu

Astana: Winokurow kehrt als Teammanager zurück

Foto zu dem Text "Astana: Winokurow kehrt als Teammanager zurück"
Alexander Winokurow | Foto: Cor Vos

16.08.2021  |  (rsn) - Nach dem zum Saisonende anstehenden Rückzug des Co-Sponsors Premier Tech ist Alexander Winokurow von den Eigentümern des Astana-Rennstalls wieder als Teamchef ernannt worden. Wie es in einer Pressemitteilung hieß, wird der Kasache zur kommenden Saison zurückkehren, ist aber bereits jetzt für die Zusammenstellung des Kaders 2022 verantwortlich.

Das als Eigentümer auftretende Konsortium kasachischer Konzerne wird zudem für zumindest ein weiteres Jahr seine Sponsorentätigkeit verlängern, womit die Zukunft des Teams gesichert sei. Derzeit seien die Vorbereitungen auf die 17. Saison im Profipeloton in vollem Gang. Demnächst würden auch Verlängerungen von Fahrerverträgen und Neuverpflichtungen bekanntgegeben.

Mit dem Einstieg des kanadischen Unternehmens Premier Tech als zweitem Titelsponsor zu dieser Saison war ein Machtkampf zwischen Winokurow und dem von Premier Tech unterstützten Management um Yana Seel ausgebrochen. Kurz vor der Tour de France 2021 wurde Winokurow als Teammanager entlassen, kündigte damals aber bereits rechtliche Schritte dagegen an. Nach der Tour de France gab schließlich Premier Tech bekannt, sich zum Saisonende aus dem Sponsoring zurückzuziehen.

Anzeige
Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Cro Race (2.1, CRO)
Anzeige