Anzeige
Anzeige
Anzeige

Männer Straßen-EM, Britain, Fourmies, Sels Trophy

Vorschau auf die Rennen des Tages / 12. September

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 12. September"
Das Peloton bei der Tour of Britain | Foto: Cor Vos

12.09.2021  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

EM, Straßenrennen Männer, 179,2 km
Die Strecke:
Trento (Piazza Duomo) – Trento (Piazza Duomo) -> Zum Profil 
Die Straßenrennen der Europameisterschaften von Trento beginnen und enden auf dem Domplatz im Herzen der Stadt. Im Gegensatz zu den anderen Wettbewerben fahren die Männer zunächst eine 73 Kilometer lange Schleife mit drei längeren Anstiegen. Dann geht es auf den Rundkurs, aus dem Zentrum heraus und sofort in den Anstieg des 13,2 Kilometer langen Rundkurses hinein: 3,6 Kilometer bei durchschnittlich 4,7 Prozent führt es nach Povo hinauf, eine Ortschaft an den Weinberghängen des Etschtals. Vom 368 Meter hoch gelegenen Povo führt die Strecke in einer sehr langgezogenen und geradlinigen Abfahrt zurück ins Etschtal hinunter – erst nach fünf Kilometern ist man wieder unten, wo dann die letzten vier Kilometer der Runde völlig flach nach Trento hinein und zum Start-Zielbereich führen. 250 Höhenmeter sind pro Runde zu bewältigen. Die Männer starten um 12:30 Uhr und absolvieren acht Runden. Wir Tickern das Rennen ab 15 Uhr.

Anzeige

Die Favoriten: Sonny Colbrelli, Diego Ulissi (beide Italien), Tadej Pogacar, Matej Mohoric (beide Slowenien), Joao Almeida (Portugal), Bauke Mollema (Niederlande),  Remco Evenepoel (Belgien), Romain Bardet (Frankreich)

 Zur Startliste

_____________________________________________________________________________

Tour of Britain (2.Pro), 8. Etappe, 173 km
Die Strecke:
Stonehaven - Aberdeen -> Zum Profil
Die letzte Etappe führt über leicht hügliges Terrain in die Hauptstadt Schottlands. Unterwegs warten drei Bergwertungen auf die Fahrer. Der letzte klassifizierte Anstieg liegt 50 Kilometer vor dem Ziel, aber auch danach geht es - teils giftig - hoch und runter. Eine Etappe, auf der noch viel möglich ist.

Die Favoriten: Wout Van Aert (Jumbo – Visma), Ethan Hayter (Ineos Grenadiers), Julian Alaphilippe, Mikkel Honoré, Mark Cavendish (alle Deceuninck – Quick-Step)

Stand vor der Etappe: 1. Ethan Hayter (Ineos Grenadiers), 2. Wout van Aert (Jumbo – Visma), +0:04 3. Julian Alaphilippe (Deceuninck – Quick-Step) +0:21

Zur Startliste

________________________________________________________________

GP de Fourmies (1.Pro), 198km
Die Strecke: Fourmies - Fourmies -> Zum Profil
Rund um Fourmies wartet eine wellige Streckenführung auf das Fahrer. Die Anstiege sind allesamt nicht sehr lang, doch in ihrer Häufigkeit, können sie die Sprinter zermürben. Die letzten 50 Kilometer verlaufen dann über einen Rundkurs, der dann nicht mehr ganz so selektiv ist wie der Teil zuvor.

Die Favoriten: Pascal Ackermann (Bora - hansgrohe), Alvaro Hodeg (Deceuninck - Quick-Step), Fernando Gaviria (UAE Team Emirates), Elia Viviani (Cofidis), John Degenkolb (Lotto Soudal), Niccolo Bonifazio (Total Energies)

Die Startliste:

_________________________________________________________________

Sels Trophy - Antwerp Port Epic (1.1), 183km
Die Strecke: Antwerpen - Antwerpen -> Zum Profil
Vor den Fahrern steht ein harter Arbeitstag. Insgesamt 28 Kilometer über Kopfsteinpflaster und 36 Kilometer über unbefestigte Naturstraßen stehen an. Auf en letzten zehn Kilometern warten in der Zone Ekerse putten jeweils noch ein Abschnitt über unfestigte Straßen und über Kopfsteinpflaster, wo spätestens die Entscheidung fallen wird

Die Favoriten: Taco van der Hoorn (Intermarché - Wanty Gobert), Tiesj Benoot (DSM), Mathieu van der Poel (Alpecin - Fenix), Jens Debusschere (B&B Hotels p/b KTM)

Zur Startliste:

 

 
Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Cro Race (2.1, CRO)
Anzeige