Anzeige
Anzeige
Anzeige

Social-Media-Fundstück

230 km: Erholungsründchen der besonderen Art für Van Aert

Foto zu dem Text "230 km: Erholungsründchen der besonderen Art für Van Aert"
Die Strava-Aktivität zu Wout Van Aerts Ausfahrt am Montag. | Foto: Strava-Profil von Wout Van Aert

21.09.2021  |  (rsn) – Am Sonntag fuhr Wout Van Aert mal wieder zu einer Silbermedaille. Im Zeitfahren seiner Heim-WM in Belgien wurde der 27-Jährige nur von Titelverteidiger Filippo Ganna aus Italien geschlagen. Dass es um sechs Sekunden nicht für den Titel reichte, tat dem Belgier im Herzen weh, und so konnte das "Ausrollen" am Montag wohl nicht lang genug ausfallen:

Im Zielort des WM-Straßenrennens vom kommenden Sonntag, Leuven, startend absolvierte Van Aert gemeinsam mit Cross-Kumpel Daan Soete eine 230 Kilometer lange Trainingsrunde kreuz und quer durch Flandern. 1.626 Höhenmeter überwand er bei sieben Stunden Fahrzeit und fuhr einen Schnitt von 32,5 km/h – der passende Titel seiner Strava-Aktivität dazu: "Die Säure rausschwitzen".

Anzeige

Hier geht's zu Van Aerts Aktivität.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige