Anzeige
Anzeige
Anzeige

Cro Race, Giro di Sicilia

Vorschau auf die Rennen des Tages / 30. September

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 30. September"
Giro di Sicilia 2021 | Foto: Cor Vos

30.09.2021  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Cro Race (2.1), 3 Etappe, 167 km
Die Strecke: 
Primošten - Makarska -> Zum Profil
Nach einer flachen ersten Rennhälfte wird sich am 5,2 Kilometer langen und fünf Prozent steilen Anstieg nach Blokovo (1. Kat.) entscheiden, ob es auch in Makarska zum Sprint kommt oder ob die Klassementfahrer den Tagessieg unter sich ausmachen. Von der Bergwertung geht es über eine rund zehn Kilometer lange Abfahrt ins Ziel. Abgehängte Fahrer müssen sich also sputen.

Anzeige

Die Favoriten: Phil Bauhaus, Hermann Pernsteiner (beide Bahrain Victorious), Jon Aberasturi (Caja Rural – Seguros RGA), Tobias Foss (Jumbo - Visma), Itamar Einhorn (Israel Start-Up Nation), Simon Yates (BikeExchange)

Gesamtwertung: 1. Olav Kooij (Jumbo - Visma), 2. Phil Bauhaus (Bahrain Victorious) +0:06 , 3. Itamar Einhorn (Israel Start-Up Nation) +0:10

Zur Startliste

_____________________________________________________________

Giro di Sicilia (2.1), 3. Etappe, 180 km
Die Strecke: 
Termini Imerese - Caronia -> Zum Profil
Am dritten Tag der Sizilien-Rundfahrt haben die Sprinter nichts zu lachen. Vom Start weg führt die Strecke fast ständig bergauf, ehe nach 80 Kilometern die Bergwertung in Portella di Bafurco erreicht wird. Von einer Höhe von gut 1.000 Metern geht es über eine lange Abfahrt und einige kürzere Gegensteigungen in den 11,1 Kilometer langen Anstieg nach Pollina (HC) hinein, wo bereits Attacken der Favoriten erfolgen könnten. Schließlich folgen noch eine zehn Kilometer lange Abfahrt und eine mehr als 20 Kilometer lange Flachpassage am Meer entlang, ehe es im 3,6 Kilometer langen Schlussanstieg um den Tagessieg und das Führungstrikot geht.

Die Favoriten: David de la Cruz, Brandon McNulty, (beide UAE Team Emirates), Vincenzo Nibali (Trek - Segafredo), Alejandro Valverde, Marc Soler (beide Movistar), Chris Hamilton, Romain Bardet (beide DSM)

Gesamtwertung: 1. Juan Sebastian Molano (UAE Team Emirates), 2. Matteo Moschetti (Trek - Segafredo) +0:14, 3. Vincenzo Albanese (EOLO - Kometa) +0:14

Zur Startliste


Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige