Anzeige
Anzeige
Anzeige

Belgier auch neuer Gesamtführender

Cro Race: Menten siegt auf der 3. Etappe

30.09.2021  |  (rsn) – In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Cro Race (2.1), 3. Etappe:
Milan Menten (Bingoal Pauwels Sauces WB) hat im Sprint eines arg dezimierten Feldes die 3. Etappe der Kroatien-Rundfahrt gewonnen. Der Belgier setzte sich in Makarska nach 167 Kilometern mit mittelschwerem Finale knapp vor dem Niederländer Mick van Dijke (Jumbo – Visma) durch. Tagesdritter wurde Anders Skaarseth (Uno-X) aus Norwegen, der etwas zu früh im Wind war und daher am Ende nicht mehr gegenhalten konnte.

Anzeige

Durch den Sieg übernahm Menten auch die Gesamtführung der Rundfahrt, die am Freitag in bergigere Regionen weiterziehen wird. Menten liegt nun drei Sekunden vor Skaarseth und deren sechs vor Van Dijke. Der Deutsche Dominik Röber (P&S Metalltechnik) ist mit zehn Sekunden Rückstand Gesamtsechster.

Geprägt wurde die Etappe zunächst durch eine fünfköpfige Spitzengruppe um Robert Jägeler (P&S Metalltechnik). Das Quintett zerfiel aber knapp 40 Kilometer vor dem Ziel und 20 Kilometer später waren alle fünf vom Hauptfeld gestellt. Sam Oomen (Jumbo – Visma) und Torstein Traeen (Uno-X) setzten sich dann 15 Kilometer vor Schluss in einem fünf Kilometer langen Anstieg nach Biokovo ab, in dem die Top-Sprinter wie Phil Bauhaus (Bahrain Victorious) im Feld nach und nach den Anschluss verloren.

Kurz vor der Kuppe, elf Kilometer vor Schluss, ließ Traeen dann Oomen stehen, holte sich die Führung in der Bergwertung und stürzte sich als Solist in die Abfahrt zum Ziel, wurde dann aber auf den letzten 3.000 Metern auch noch gestellt. So kam es zum Sprint eines 46 Fahrer starken Feldes, den dann Menten gewann.

___________________________________________________________________________

Giro di Sicilia (2.1), 3. Etappe:
Alejandro Valverde (Movistar) hat in Caronia die 3. Etappe der Sizilien-Rundfahrt gewonnen. Der 41-jährige Ex-Weltmeister setzte sich bei der Mini-Bergankunft nach 180 Kilometern im Bergaufsprint vor dem Italiener Alessandro Covi (UAE Team Emirates) und dem Kolumbianer Jhonatan Restrepo (Androni Giocattoli – Sidermec) durch.

Mit seinem Tagessieg übernahm Valverde auch die Gesamtführung des viertägigen Rennens mit sieben Sekunden Vorsprung vor Covi und neun vor Restrepo. Der bisherige Spitzenreiter Sebastian Molano (UAE Team Emirates) wurde auf dem bergigen Teilstück abgehängt und kam im Gruppetto mit zehn Minuten Rückstand ins Ziel.

Nach der Zieldurchfahrt erlebte der Spanier, der auf Sizilien sein Comeback nach einem bei der Vuelta a Espana erlittenen Schlüsselbeinbruch gibt, allerdings noch eine Schrecksekunde: Als er sich beim Ausrollen nach hinten umdrehte, bemerkte er einen am Boden verlegten Kabelkanal nicht und stürzte dann, als er dort drüber rollte. Einer Verletzung entging Valverde aber.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige