Anzeige
Anzeige
Anzeige

Walls und Meeus lassen Bora - hansgrohe jubeln

Circuit des Ardennen: Heinschke fährt zum Auftakt auf Platz zwei

07.10.2021  |  (rsn) – In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Circuit des Ardennes (2.2), 1. Etappe
Leon Heinschke (Development Team DSM) hat auf dem ersten Teilstück der viertägigen Rundfahrt Circuit des Ardennes den zweiten Platz eingefahren. Auf den flachen 124 Kilometern rund ums französische Sedan musste der 23-Jährige nur dem Schweden Lukas Eriksson (Riwal Cycling Team) den Vortritt lassen, der sich mit drei Sekunden Vorsprung den Sieg sicherte und auch die Führung im Gesamtklassement übernahm. Dritter wurde der Niederländer Sjoerd Bax (Metec – Solarwatt p/b Mantel), der wie die viert- und fünftplatzierten Tschechen Matej Zahalka und Jakub Otruba (beide Elkov – Kasper) zeitgleich mit Heinschke gewertet wurde. Auf Rang 13 fuhr Heinschkes Teamkollege Hannes Wilksch als zweitbester Deutscher über die Ziellinie. __________________________________________________________________

Anzeige

Paris-Bourges (1.Pro)
Kurz nachdem Matthew Walls in Italien den Gran Piemonte gewinnen konnte, hat Jordi Meeus in Frankreich Bora - hansgrohe das nächste Erfolgserlebnis beschert. Der 23-jährige Belgier setzte sich beim Herbstklassiker Paris-Bourges nach 198 Kilometern im Sprint vor dem Franzosen Arnaud Démare (Groupama - FDJ) und dem Italiener Niccolo Bonifazio (TotalEnergies) durch und konnte seinem Team den 30. Saisonsieg bescheren.

__________________________________________________________________

Gran Piemonte(1.Pro)
Matthew Walls (Bora - hansgrohe) hat beim Gran Piemonte seinen zweiten Saisonsieg gefeiert. Der 23-jährige Brite entschied nach 168 Kilometern von Rocca Cavanese nach Borgosesia den wilden Sprint eines geschrumpften Feldes vor dem Italiener Giacomo Nizzolo (Qhubeka NextHash) und dem Niederländer Olav Kooij (Jumbo - Visma) für sich. Auf den Plätzen vier und fünf folgten Nizzolos Landsmann Matteo Trentin (UAE Team Emirates) und der Eritreer Biniam Ghirmay (Intermarché - Wanty - Gobert). Paris-Roubaix Gewinner Sonny Colbrelli (Bahrain Victorious) musste sich mit Rang 19 begnügen.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige