Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wohl nicht als Pogacar-Helfer zur Tour

Almeida konzentriert sich 2022 auf Giro und Vuelta

Foto zu dem Text "Almeida konzentriert sich 2022 auf Giro und Vuelta"
Joao Almeida fuhr bislang für Deceuninck – Quick-Step. | Foto: ©Deceuninck - Quick-Step /Bas Czerwinski / Getty Images

28.10.2021  |  (rsn) – Wie die portugiesische Record berichtet, wird Joao Almeida seinen Fokus im kommenden Jahr erneut auf den Giro d'Italia richten, wo er 2020 bereits Vierter und 2021 Sechster war, um anschließend auch bei der Vuelta a Espana sein Glück im Gesamtklassement zu suchen.

Nach seinem Wechsel zu UAE Team Emirates war vermutet worden, der 23-Jährige könnte im Sommer bei der Tour de France als Edelhelfer für Tadej Pogacar fungieren. Dieser Gedanke scheint nun aber ad acta gelegt worden zu sein.

Seinen ersten Renneinsatz für seinen neuen Arbeitgeber wird Almeida wohl Ende Februar bei der UAE Tour haben, bevor er sich dann in Richtung Italien-Rundfahrt vorbereitet. Dass der Portugiese eine große Rundfahrt gemeinsam mit Pogacar bestreitet, scheint aber trotzdem nicht unwahrscheinlich. Denn der Slowene könnte durchaus gemeinsam mit Almeida die Spanien-Rundfahrt bestreiten – wie die Kapitänsrolle dann tatsächlich verteilt wird, bleibt abzuwarten.

Anzeige
Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige