Anzeige
Anzeige
Anzeige

Rückkehr an alte Wirkungsstätte

Viviani fährt wieder für Ineos Grenadiers

Foto zu dem Text "Viviani fährt wieder für Ineos Grenadiers"
Früher Sky, jetzt Ineos Greandiers: Elia Viviani ist zurück beim britischen World-Tour-Team. | Foto: Cor Vos PRÜFEN

01.11.2021  |  (rsn) – Drei Jahre lang fuhr er bereits für Ineos Grenadiers, drei weitere werden hinzukommen: Das britische World-Tour-Team hat am Montag – neben drei weiteren Verpflichtungen – den Transfer von Elia Viviani verkündet. Bereits zwischen 2015 und 2017 fuhr der Italiener für das Team von der Insel, damals noch unter dem Namen Sky.

“Von dem Moment an, als ich das Team verließ, hatte ich in meinem Kopf, dass ich eines Tages zurückkommen werde“, erklärte der 32-Jährige in einer Mitteilung der Mannschaft. Bis Saisonende 2024 läuft der neue Vertrag. Viviani kommt als frischgebackener Bahn-Weltmeister im Ausscheidungsfahren zurück.

“Es fühlt sich so an, als würde ich zu einer Familie zurückkehren“, so Viviani, der in den vergangenen vier Jahren – zwei bei Quick Step, zwei bei Cofidis – immer Kontakt zu seinem alten Team gehalten habe und Teammanager Dave Brailsford zu seinen besten Freunden zählt.

Anzeige

Neun Etappensiege bei Grand Tours verteilt auf alle drei großen Rundfahrten stehen in Vivianis Vita, dazu die letzten drei Austragungen der Cyclassics in Hamburg. “Im kommenden Jahr möchte ich so viele Rennen wie möglich gewinnen, denn das ist der Job eines Sprinters“, so Viviani. “Ich kann aber auch die jungen Fahrer im Team unterstützen und mit meiner Erfahrung helfen.“

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige