Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bora-hansgrohe-Neuzugang selbstbewusst

Higuita will 2022 bei einer Grand Tour auf Gesamtwertung fahren

Foto zu dem Text "Higuita will 2022 bei einer Grand Tour auf Gesamtwertung fahren"
Bora-hansgrohe-Neuzugang Sergio Higuita (hier noch im EF-Trikot) startet mit großen Ambitionen in die Saison 2022. | Foto: Cor Vos

25.11.2021  |  (rsn) - Sergio Higuita will in seiner ersten Saison im Trikot von Bora - hansgrohe bei einer der drei großen Rundfahrten auf Gesamtklassement fahren. Das kündigte der 24-jährige Kolumbianer im Gespräch mit ESPN an.

“Ich habe das Gefühl, dass ich die körperlichen Voraussetzungen dafür habe. Ich werde von Jahr zu Jahr besser und denke, bei Bora -hansgrohe sollte ich über drei Wochen eine gute Leistung bringen können“, sagte Higuita, der in seiner bisherigen Laufbahn bei drei großen Rundfahrten antrat.

Gleich bei seinem Grand-Tour-Debüt machte er mit einem Etappensieg und Platz 14 bei der Vuelta a Espana 2019 auf sich aufmerksam. Im darauf folgenden Jahr musste er seine erste Tour de France vorzeitig beenden, in der abgelaufenen Saison belegte der Kolumbianische Meister von 2020 als Edelhelfer seines Landsmanns Rigoberto Uran den 25. Gesamtrang.

Anzeige

Nach drei Jahren bei EF Education - Nippo verlässt Higuita zum Jahresende den Rennstall von Manager Jonathan Vaughters. Er wird in den kommenden drei Jahren die Rundfahrerfraktion bei Bora - hansgrohe verstärken. Dort allerdings trifft der Kletterspezialist auf starke Konkurrenz: Mit Emanuel Buchmann, Wilco Kelderman sowie den beiden weiteren Neuzugängen Jai Hindley (DSM) und Aleksandr Vlasov (Astana) stehen weitere starke Rundfahrer im Aufgebot.

Zuletzt hatte Higuita noch Ärger mit seinem bisherigen Team, als er bei einem von Uran organisierten Rad-Event in Kolumbien bereits auf einem Rad seines neuen Teams unterwegs war - was aber offiziell erst ab dem 1. Januar 2022 erlaubt ist. Zunächst kündigte EF Education - Nippo an, den noch bis 31. Dezember laufenden Vertrag deswegen aufzulösen. Nach einer öffentlichen Entschuldigung von Higuita nahm das Management davon aber wieder Abstand.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige