Iserbyt bei den Männern, Brand bei den Frauen vorn

Cross-Weltrangliste: Van Aert macht vier Plätze gut

Foto zu dem Text "Cross-Weltrangliste: Van Aert macht vier Plätze gut"
Wout Van Aert (Jumbo - Visma) nach seinem Sieg beim Superprestige von Boom | Foto: Cor Vos

07.12.2021  |  (rsn) - Nach seinem beeindruckenden Sieg im Superprestige von Boom hat sich Wout Van Aert (Jumbo - Visma) in der UCI-Cyclocross-Weltrangliste um vier Positionen verbessert. Der Belgische Meister liegt nun mit 400 Zählern punktgleich hinter seinem großen Konkurrenten Mathieu van der Poel (Alpecin - Fenix) auf dem 28. Platz. Der viermalige Weltmeister wird erst am 18. Dezember beim Weltcup in Rucphen in die Crosssaison 2021/22 einsteigen.

In den Top Ten der Weltrangliste gab es am Wochenende keine Veränderungen, was auch damit zu tun hat, dass der für den Sonntag geplante Weltcup in Antwerpen abgesagt werden musste. Der Belgier Eli Iserbyt (Pauwels Sauzen – Bingoal) führt das Klassement weiterhin deutlich vor seinen Landsleuten Toon Aerts (Baloise Trek Lions) und Quinten Hermans (Tormans – Circus) an. Der Deutsche Meister Marcel Meisen (Alpecin - Fenix) machte zehn Positionen gut und wird jetzt auf Rang 21 geführt.

In der Rangliste der Frauen verteidigte Weltmeisterin Lucinda Brand (Baloise Trek Lions) als Siegerin des Superprestige von Boom ihre Spitzenposition vor ihren niederländischen Landsfrauen Denise Betsema  (Pauwels Sauzen – Bingoal) und Annemarie Worst (777). Die Deutsche Meisterin Elisabeth Brandau folgt auf Platz 62.

Die UCI-Cyclocross-Weltrangliste der Männer (Stand 7. Dezember 2021)

1. Eli Iserbyt – 2191 Punkte
2. Toon Aerts – 1826
3. Quinten Hermans – 1420
4. Lars van der Haar – 1412
5. Michael Vanthourenhout – 1283
6. Laurens Sweeck – 1108
7. Vincent Baestaens – 870
8. Corné van Kessel – 850
9. Daan Soete – 722
10. Ryan Kamp – 722 Punkte

27. Mathieu van der Poel – 400
28. Wout Van Aert – 400
39. Tom Pidcock – 286 Punkte


Die UCI-Cyclocross-Weltrangliste der Frauen (Stand 7. Dezember 2021)

1. Lucinda Brand – 2190 Punkte
2. Denise Betsema – 1955
3. Annemarie Worst – 1325
4. Clara Honsinger – 1148
5. Puck Pieterse – 1097
6. Yara Kastelijn – 973
7. Fem van Empel – 944
8. Blanka Kata Vas – 860
9. Shirin van Anrooij – 853
10. Maghalie Rochette – 832


RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine