Anzeige
Anzeige
Anzeige

Auch Meisen verbessert sich

Van Aert macht in Cross-Weltrangliste 13 Plätze gut

Foto zu dem Text "Van Aert macht in Cross-Weltrangliste 13 Plätze gut"
Wout Van Aert (Jumbo - Visma) | Foto: Cor Vos

14.12.2021  |  (rsn) - Mit seinem dritten Cross-Sieg in Folge hat sich Wout Van Aert (Jumbo - Visma) in der UCI-Weltrangliste um verbesserte sich um 13 Positionen auf Rang 15 verbessert. Der Belgier kommt auf nunmehr 640 Punkte und hat gut 671 weniger auf seinem Konto als sein Landsmann Eli Iserbyt (Pauwels Sauzen – Bingoal), der als Vierter des Weltcups in Val di Sole seine Führung (2311 Punkte) gegenüber dem in Italien fehlenden Toon Aerts (Baloise Trek Lions / 1826) ausbauen konnte. Auf Rang drei folgt mit Quinten Hermans (Tormans – CX / 1530) ein weiterer Belgier.

Anzeige

Der Schweizer Meister Kevin Kühn (Tormans – CX) ist mit 661 Punkten Dreizehnter, der Deutsche Meister Marcel Meisen (Alpecin - Fenix / 540) rückte um elf Positionen vor und wird nun auch Rang 20 geführt.

Bei den Frauen verteidigte die in Val di Sole ebenfalls fehlende Lucinda Brand ((Baloise Trek Lions) ihre Führung. Allerdings liegt die Weltmeisterin aus den Niederlanden unverändert 2190 Punkten nur noch 125 Zähler vor ihrer Landsfrau Denise Betsema ((Pauwels Sauzen - Bingoal) / 2065), die beim Schneecross den fünften Platz belegt hatte.

UCI-Weltrangliste Männer

UCI-Weltrangliste Frauen

 

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta al Tachira (2.2, VEN)
Anzeige