Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vingegaard Dänemarks Radsportler des Jahres

Erste WorldTour-Rundfahrt für Uno-X in Katalonien

14.01.2022  |  (rsn) - Von den 25 teilnehmenden Mannschaften der diesjährigen Katalonien-Rundfahrt (21. - 27. März) gehören sieben der zweiten Liga an. Wie die Organisatoren des spanischen Traditionsrennens ankündigten, wurden neben den vier heimischen Zweitdivisionären Burgos-BH, Caja Rural-Seguros RGA, Equipo Kern Pharma und Euskaltel-Euskadi noch Gazprom - Rusvelo aus Russland, Arkéa - Samsic sowie Uno-X aus Norwegen mit Wildcards ausgestattet. Alpecin - Fenix hat als bestes ProTeam automatisches Startrecht, wird dieses aber nicht wahrnehmen. Uno-X dagegen kann sich auf seine erste Teilnahme an einer WorldTour-Rundfahrt freuen.

+++
Tour-Zweiter Vingegaard ist Dänemarks Radsportler des Jahres
Der Dänische Radsportverband hat Jonas Vingegaard zum Radsportler des Jahres 2021 gekürt. Der 25-Jährige von Jumbo - Visma-Fahrer musste sich im vergangenen Jahr bei der Tour de France nur Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) geschlagen geben und belegte einen sensationellen zweiten Platz.

Anzeige

+++
Neff verzichtet auf Cross-WM
Jolanda Neff wird nicht Ende Januar an der Cross-WM in Fayetteville / USA teilnehmen, sondern sich stattdessen auf die kommende Mountainbike-Saison fokussieren. Die Olympiasiegerin im Mountainbike bestritt zu Beginn der Cross-Saison die Weltcups in den USA und wurde Vierte in Waterloo. Seit dem Übersee-Trip bestritt die Schweizerin kein Rennen mehr. Das Schweizer-Aufgebot in Fayetteville besteht nur aus Männern: Kevin Kuhn und Gilles Mottiez (Elite-Männer), Dario Lillo, Loris Rouiller, Jan Sommer und Lars Sommer (U23) sowie Jan Christen (Junioren).

+++
Federspiel fällt mit schwerer Schulterverletzung aus
Daniel Federspiel hat sich wenige Tage nach seinem Titelgewinn bei den Österreichischen Cross-Meisterschaften schwer verletzt: Wie sein Team Felbermayr Simplon Wels mitteilte, zog sich der 34-Jährige beim Skitourengehen einen Bruch der Gelenkspfanne in der Schulter zu und fällt damit für längere Zeit aus. Es ist dies Federspiels zweite schwere Verletzung innerhalb weniger Monate. Im Oktober 2021 hatte er sich bereits den Wurzelknochen des Handgelenks gebrochen. “Leider war die Freude über den Sieg des Staatsmeistertitels am vergangenen Sonntag nur von kurzer Dauer. Ich hoffe, dass mir eine Operation erspart bleibt“, sagte Federspiel.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • La Tropicale Amissa Bongo (2.1, GAB)
  • Le Tour de Langkawi (2.Pro, MAS)
Anzeige