Nur der Sieg bei Mailand-Sanremo fehlt noch

Gilbert will vorm Abschied Monumente-Sammlung komplettieren

Foto zu dem Text "Gilbert will vorm Abschied Monumente-Sammlung komplettieren"
Philippe Gilbert (Lotto Soudal) | Foto: Cor Vos

16.01.2022  |  (rsn) – Philippe Gilbert (Lotto Soudal) hat in seiner langen Karriere vier der fünf Monumente des Radsports gewonnen. Nur Mailand-Sanremo fehlt dem mittlerweile 39 Jahre alten Belgier noch in seiner Liste. In seiner voraussichtlich letzten Saison als Radprofi will Gilbert einen weiteren Anlauf unternehmen, auch bei “La Primavera“ zu triumphieren und seine Serie zu komplettieren.

“Ich will mir den noch fehlenden Sieg bei Mailand-Sanremo holen, weil ich weiß, wie speziell ein Sieg dort ist. Das gibt meiner Karriere eine zusätzliche Dimension“, sagte der Weltmeister von 2012 gegenüber RTBF.

Allerdings will Gilbert auch bei anderen Rennen wie den Ardennenklassikern ganz vorne mitmischen, zudem steht er im erweiterten Tour-Aufgebot seines Teams. “Ich konzentriere mich nicht nur auf Mailand-Sanremo. Ich weiß, wie schwierig es ist, dort zu gewinnen", sagte er mit Blick auf seine bisher 16 Starts bei Mailand-Sanremo, bei denen als beste Ergebnisse zwei dritte Plätze heraussprangen.

Die stammen allerdings aus den Jahren 2088 und 2011, bei der bisher letzten Teilnahme wurde Gilbert im Jahr 2020 beim Sieg seines Landsmanns Wout Van Aert (Jumbo  Visma) respektabler Neunter, war aber im Kampf um den Sieg chancenlos.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)