Erfolgreicher Eingriff an der Halswirbelsäule

Bernal in Bogota ein weiteres Mal operiert

Foto zu dem Text "Bernal in Bogota ein weiteres Mal operiert"
Egan Bernal (Ineos Grenadiers) | Foto: Cor Vos

03.02.2022  |  (rsn) – Entgegen der Ankündigung musste sich der schwer gestürzte Egan Bernal (Ineos Grenadiers) in Bogota einer weiteren Operation an der Halswirbelsäule unterziehen, die nach Angaben der Ärzte der Clínica Universidad de La Sabana erfolgreich verlaufen ist.

Das Ziel des Eingriffs, “die biomechanische Stabilität der Halswirbelsäule“ sicherzustellen, sei “mit hervorragenden klinischen Ergebnissen erreicht“ worden, wie Juan Guillermo Ortiz Martinez, der medizinische Direktor der Klinik, in einem neuen Kommuniqué erklärte. “Während der Operation gab es keine Komplikationen. Der Patient erholt sich bereits“, fügte Martinez an.

Der 25-jährige Bernal war vor gut einer Woche bei einer Trainingseinheit in seiner kolumbianischen Heimat mit einigen Teamkollegen auf einer zweispurigen Nationalstraße mit hohem Tempo gegen einen stehenden Bus geprallt und hatte sich dabei zahlreiche schwere Verletzungen zugezogen, darunter Wirbel- und Rippenfrakturen sowie Brüche am rechtem Oberschenkelknochen und an der rechten Kniescheibe.

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Int. Österreich-Rundfahrt - (2.1, AUT)
  • Sibiu Cycling Tour (2.1, ROU)