Frauenrennen um eine Startrunde verlängert

Paris-Roubaix: Männer-Strecke 2022 fast identisch wie 2021

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Paris-Roubaix: Männer-Strecke 2022 fast identisch wie 2021"
Die Strecke des Paris-Roubaix der Männer für 2022. | Foto: ASO

17.03.2022  |  (rsn) – Nachdem die ASO bekanntgemacht hat, dass das Frauenrennen von Paris-Roubaix in den kommenden Jahren genauso Zwift als Titelsponsor haben wird wie die neue Tour de France Femmes, haben die Organisatoren auch die Strecken für den Kopfsteinpflasterklassiker im April bekanntgegeben – für Frauen und Männer.

Letztere fahren am 17. April von Compiegne bis ins Velodrom von Roubaix auf nahezu identischem Parcours wie zuletzt im Oktober 2021. Die Gesamtdistanz ist um 200 Meter auf 257,5 Kilometer verringert worden, dafür warten unterwegs offiziell 300 Meter mehr auf Kopfsteinpflaster.

Das rührt aber in erster Linie daher, dass die 2021 noch getrennt gezählten Sektoren 8 und 9 von Templeuve nun zusammengefasst wurden und mit dem asphaltierten Verbindungsstück nun gemeinsam als Sektor 8 zählen – offiziell also 300 Sektorenmeter mehr, in der Realität sind das aber nicht mehr Meter auf Kopfsteinpflaster.

Bei den Frauen, die einen Tag zuvor am 16. April unterwegs sind, tut sich einen Tick mehr, wenn auch ebenfalls nicht wirklich erheblich: Auch bei ihnen wurde Templeuve in der Deklaration der Sektoren zusammengefasst und so sind es offiziell nun 29,5 Kilometer auf dem Pflaster statt 29,2. Zusätzlich wächst das Frauenrennen 2022 von 116,4 auf 124,7 Kilometer an. Auch da ist die Neuerung aber marginal: Anstatt drei werden rund um den Startort Denain im April nun vier asphaltierte Auftaktrunden gefahren.

Die Strecke des Paris-Roubaix der Frauen für 2022. | Foto: ASO

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Kumano (2.2, JPN)
  • Kyiv Green Race (1.2, UKR)
  • Grote Prijs Marcel Kint (1.1, BEL)
  • Tour de la Mirabelle (2.2, FRA)
  • Boucles de la Mayenne (2.Pro, FRA)
  • Flèche du Sud (2.2, LUX)
  • Alpes Isère Tour (2.2, FRA)
  • Tour of Norway (2.Pro, NOR)
  • Grand Prix Erciyes (1.2, TUR)