Nach Sieg bei Gent-Wevelgem

Girmay winkt neuer Vertrag mit dreifachem Gehalt

Foto zu dem Text "Girmay winkt neuer Vertrag mit dreifachem Gehalt"
Biniam Girmay (Intermarché - Wanty - Gobert) hat aktuell gut lachen. | Foto: Cor Vos

30.03.2022  |  (rsn) – Gent-Wevelgem-Sieger Biniam Girmay winkt nach seinem Erfolg beim belgischen Klassiker nicht nur Ruhm und Ehre, sondern auch eine massive finanzielle Verbesserung. Laut cyclingnews.com will sein Team Intermarché - Wanty - Gobert sein Gehalt verdreifachen. Aktuell verdient der Eritreer 300.000 Euro.

Im Moment weilt Girmay in seiner afrikanischen Heimat, feierte dort am Sonnabend noch seinen 22. Geburtstag. Das Heimweh plagte ihn, nachdem er seine Familie drei Monate lang nicht mehr gesehen hatte. Nach seiner Rückkehr nach Europa soll Girmay den neuen Vertrag unterschreiben. Wie sein aktuelles Arbeitspapier soll dieser bis Ende 2024 laufen, inklusive Boni aber nun ein Jahresverdienst von mehr als einer Million Euro möglich machen – inklusive der Zusage, den sprintstarken Mann zum Kern des Klassikerteams zu machen und die Mannschaft entsprechend zu verstärken.

Girmay wird zu Eschborn-Frankfurt wieder ins Renngeschehen einsteigen, anschließend mit dem Giro d'Italia seine erste Grand Tour bestreiten. Schneidet er auch dort gut ab, könnte der verbesserte Vertrag gerade rechtzeitig kommen, um Angeboten der Konkurrenz direkt die Luft zu nehmen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Arctic Race of Norway (2.Pro, NOR)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Tour of Szeklerland (2.2, ROU)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)