Jumbo - Visma meldet

Vader nach Notoperation in stabilem Zustand

Von Joachim Logisch

Foto zu dem Text "Vader nach Notoperation in stabilem Zustand"
Milan Vader (Jumbo - Visma) musste nach einem Sturz bei der Baskenland-Rundfahrt schwerverletzt operiert und ins Koma versetzt werden. | Foto: Cor Vos

09.04.2022  |  (rsn) - Der bei der Baskenland-Rundfahrt schwer gestürzte Milan Vader befindet sich nach erfolgreicher Notoperation in stabilem Zustand. "Milan wird für die nächsten Tage zur Beobachtung und weiteren Genesung im Universitätskrankenhaus in Bilbao bleiben", berichtete seine Mannschaft Jumbo - Visma auf Twitter.

Der Niederländer war nach einem Sturz in einer Abfahrt der vorletzten Etappe mit schweren Verletzungen und in kritischem Zustand ins Krankenhaus von Bilbao eingeliefert worden. Vader wurde sofort operiert und ins künstliche Koma versetzt. Ihm wurden unter anderem Stents in seine Halsschlagadern eingesetzt. Der 26-Jährige hatte sich bei dem Unfall neben inneren Verletzungen auch einen Wirbelbruch, ein gebrochenes Schlüsselbein und ein gebrochenes Schulterblatt zugezogen.

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Int. Österreich-Rundfahrt - (2.1, AUT)
  • Sibiu Cycling Tour (2.1, ROU)