Baskenland-Rundfahrt

Vader nach Sturz notoperiert und im künstlichen Koma

Foto zu dem Text "Vader nach Sturz notoperiert und im künstlichen Koma"
Milan Vader (Jumbo - Visma) | Foto: Cor Vos

08.04.2022  |  (rsn) - Milan Vader (Jumbo - Visma) musste nach einem Sturz auf der 5. Etappe der Baskenland-Rundfahrt in Bilbao notoperiert und in ein künstliches Koma versetzt werden. Das meldete ad.nl am Freitagabend. Der 26-jährige Niederländer hat sich demnach schwere innere Verletzungen sowie Wirbelbrüche, ein gebrochenes Schlüsselbein und ein gebrochenes Schulterblatt zugezogen. Vader befinde sich in kritischem Zustand.

 

Seine Eltern sollen sich laut ad.nl auf dem Weg nach Spanien befinden. Sein Team gab bisher nur bekannt, dass Vader nach einem Sturz ins Krankenhaus gebracht worden sei.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Etoile de Bessèges - Tour du (2.1, FRA)
  • Volta a la Comunitat (2.Pro, ESP)