Kanter Sechster, Mayrhofer auf neun

Kooij zum Ungarn-Auftakt schneller als Viviani und Walls

Foto zu dem Text "Kooij zum Ungarn-Auftakt schneller als Viviani und Walls"
Olav Kooij (Jumbo – Visma) hat die 1. Etappe der Ungarn-Rundfahrt gewonnen. Foto: Cor Vos

11.05.2022  |  (rsn) – Nach zwei Etappenerfolgen und dem Gesamtsieg bei der Sarthe-Rundfahrt (2.1) im April hat Olav Kooij (Jumbo – Visma) beim Auftakt der 43. Ungarn-Rundfahrt (2.1) nahtlos an seine starken Vorstellungen in Frankreich angeschlossen.

Der erst 20 Jahre alte Niederländer entschied die 1. Etappe der Tour of Hongrie über 198 Kilometer von Csakvar nach Szekesfehervar im erwarteten Sprint vor dem Italiener Elia Viviani (Ineos Grenadiers) und dem Briten Matthew Walls (Bora – hansgrohe) für sich und übernahm mit seinem vierten Saisonsieg auch die Führung im Gesamtklassement.

Als bester deutscher Fahrer kam der Cottbuser Max Kanter (Movistar) hinter dem Franzosen Rudy Barbier (Israel – Premier Tech) und dem Italiener Matteo Moschetti (Trek – Segafredo) auf den sechsten Platz. Der Tübinger Marius Mayrhofer (DSM) wurde Neunter.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)