Jetzt “tubeless-ready“

Roval Alpinist II, Rapide II: “Erfolg-reichste Laufräder der World Tour“

Von Christian Köhr

Foto zu dem Text "Roval Alpinist II, Rapide II: “Erfolg-reichste Laufräder der World Tour“"
| Foto: Specialized

13.05.2022  |  Als wir vor zwei Jahren die Laufräder Alpinist und Rapide entworfen haben, war unser Ziel überraschend einfach: Wir wollten Laufräder für die Straße bauen, die schneller und besser handlebar waren als je zuvor. Egal für welchen Einsatz, ob auf schmerzhaftem Kopfsteinpflaster oder zum Erklimmen schwindelerregender Höhen, ob für Rides im Flachland mit Überschallgeschwindigkeit oder tägliche All-out-Sessions. Haben wir unser Ziel erreicht?

Wir sind überzeugt, dass wir erfolgreich waren. Aber eigentlich sprechen die Ergebnisse für sich selbst, denn kein Laufradsatz hat nach seinem Erscheinen mehr Siege bei den größten Etappen im professionellen Rennradsport eingefahren: 2020 und 2021 haben Rapide und Alpinist mehr Rennen auf der WorldTour gewonnen als irgendein anderer Laufradsatz zuvor. Um genau zu sein: 155 - und das bei Paris - Roubaix, bei Etappen der Grands Tours, auf Berg-Etappen, in Ziel-Sprints oder bei Weltmeisterschaften. Die Bilanz ist eindeutig: Diese Roval-Laufräder sind die Gewinner in der Welt des Radrennsports.

Rapide II und Alpinist II: Jetzt tubeless-ready
Und wir haben die schnellsten Laufräder auf der Straße jetzt noch schneller gemacht: Die neuen Versionen Rapide II und Alpinist II sind ab 2022 nämlich tubeless-kompatibel. Damit ergänzen wir die Leistungsfähigkeit dieser Laufräder um die Vorteile des Tubeless-Systems: niedrigerer Rollwiderstand, gutes Handling und Pannenschutz.

Der Rapide CLX II erreicht ein Höchstmaß an Geschwindigkeit aufgrund der Kombination der aerodynamischen Eigenschaften eines Laufrads für Zeitrennen mit hohen Felgen, dem geringen Gewicht eines Laufrades für lange Anstiege mit flacherem Querschnitt sowie der Effizienz und Kontrolle eines Tubeless-Systems. Damit besitzt der Rapide CLX II gesteigerte aerodynamische Eigenschaften und bessere Kletterfähigkeiten, bleibt dabei aber unübertroffen stabil und überzeugend im Handling, egal bei welchen Windverhältnissen.

Der neue Alpinist CLX II erwacht auf endlos langen Straßen zum Leben. Es ist der leichteste und am besten handlebare Clincher-Laufradsatz, der je von uns gebaut wurde. Er spricht superschnell auf Beschleunigung an, ist magisch direkt in Kurven und überragend komfortabel auf unebenen Straßen. All das wird durch die Leistungsfähigkeit eines Tubeless-Systems auf das nächste Level gehoben. Aber Perfektion kann nur erlangt werden, wenn es absolut nichts gibt, was überflüssig ist, und so musste bei der Frage nach der Fahr-Qualität jedes einzelne Gramm seine Existenz rechtfertigen. Der neue Alpinist CLX II ist Inbegriff des funktionalen Minimalismus.

Nur das schnellste System zählt
Warum sollten wir nach all den Erfolgen in den letzten zwei Jahren etwas an unseren Laufrädern ändern? Ganz einfach: Fahrrad-Technologien werden stets weiterentwickelt, ihr Einsatz muss jederzeit geprüft werden. Wir streben immer danach, das beste System für unsere Rider bereitzustellen, und lassen uns dabei weder von Traditionen noch von aktuellen Trends zu sehr beeinflussen. Wir haben in den letzten zwei Saisons bewiesen, dass Rapide und Alpinist mit Schläuchen die schnellsten Optionen waren. In der laufenden Saison haben wir mit 80 Podiums-Plätzen und 29 Siegen bereits gezeigt, dass die neuen Rapide II und Alpinist II Tubeless-Laufräder noch schneller sind.

"Wir wollen die schnellste Option, das nächste Setup – wir wissen, dass es Tubeless ist. Wir haben Tubeless bereits bei Rennen eingesetzt, und wir haben mit Tubeless bereits gewonnen."
Ricardo Scheidecker, Technical + Development Director, Quick-Step Alpha Vinyl

Der geringere Rollwiderstand, das bessere Handling und der hervorragende Pannenschutz eines Tubeless-Setups sind unbestreitbar. Die Entwicklung des Rapide CLX II umfasste das strengste und umfangreichste Konstruktions- und Testprogramm, das wir je durchgeführt haben. Das Ergebnis ist ein Laufradsatz, der die aktuellen Industrie-Standards für Aufprallfestigkeit um fast das Doppelte übertrifft - und der gleichzeitig das geringstmögliche Gewicht erreicht. Rapide CLX II und Alpinist CLX II haben hakenförmige Felgenhörner, die die Reifenwülste sicher halten und die Montage einfacher als je zuvor machen. Damit ist ein Reifendruck von bis zu 7,5 Bar möglich.

Warum Tubeless schneller ist
Weniger innere Reibung bedeutet mehr Geschwindigkeit und Grip. Wenn ein Reifen über die Lauffläche rollt, verformt sich die Karkasse. Dadurch entsteht innere Reibung, die den Rollwiderstand erhöht und Energie verbraucht, die dich eigentlich vorwärtstreiben könnte. Bei Verwendung eines Schlauches verformt sich dementsprechend mehr Material, also Karkasse und Schlauch, wodurch mehr Reibung entsteht und mehr Energie verloren geht.

"Wir können sagen, dass der Rollwiderstand im Durchschnitt um acht Prozent reduziert wird. Bezogen auf einen Rennradreifen im Hochleistungsbereich bei einer Geschwindigkeit von 40 km/h bedeutet das eine Einsparung von 1,7 Watt pro Reifen, also 3,5 Watt pro Bike."
Oliver Kiesel, Specialized Produkt-Manager Reifen

Ein Tubeless-Setup reduziert die Menge des zu verformenden Materials. Dies verringert die Reibung und den Energieverlust deutlich, sodass mehr Energie für den Vortrieb zur Verfügung steht. Weniger zu verformendes Material bedeutet darüber hinaus, dass sich der Reifen generell und speziell bei Unebenheiten leichter verformt, was zu besserer Bodenhaftung und einem komfortableren und kontrollierteren Fahrgefühl führt. Diese Vorteile sind unabhängig von der Geschwindigkeit und dem Gelände.

Die Zeiten ohne Schlauch, von denen wir immer geträumt haben, sind angebrochen. Wir glauben, ein Tubeless-Laufrad-System entwickelt zu haben, das die beste Kombination aus Aerodynamik, Gewicht, Effizienz und Stabilität darstellt. Mit der Entscheidung für eine Felge mit Haken stellen wir sicher, dass  bei Reifen und Reifendruck eine große Auswahl zur Verfügung steht. Aber am wichtigsten ist, dass das System alle relevanten und bindenden Normen erfüllt - und sogar weit über das hinausgeht, was derzeit von einem normalen Laufrad verlangt wird.

Christian Köhr ist Pressesprecher der Specialized Germany GmbH.

 
Weitere Informationen

Specialized Germany GmbH
83607 Holzkirchen-Föching

Internet: www.specialized.com/de

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Kumano (2.2, JPN)
  • Kyiv Green Race (1.2, UKR)
  • Grote Prijs Marcel Kint (1.1, BEL)
  • Tour de la Mirabelle (2.2, FRA)
  • Boucles de la Mayenne (2.Pro, FRA)
  • Flèche du Sud (2.2, LUX)
  • Alpes Isère Tour (2.2, FRA)
  • Tour of Norway (2.Pro, NOR)
  • Grand Prix Erciyes (1.2, TUR)