Nach Rückzug des Landes Kärnten

Österreich-Rundfahrt muss auch in diesem Jahr ausfallen

Foto zu dem Text "Österreich-Rundfahrt muss auch in diesem Jahr ausfallen"
Die Österreich-Rundfahrt führt stets über bergiges Terrain | Foto: Cor Vos

14.05.2022  |  (rsn) - Die Österreich-Rundfahrt (2.1) ist im dritten Jahr in Folge abgesagt worden. Nachdem das größte Mehretappenrennen Österreichs 2020 und 2021 der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen war, muss die Rundfahrt nun wegen organisatorischer und finanzieller Probleme ausfallen.

"Dieser einstimmige Beschluss (die Rundfahrt abzusagen, d. Red) erfolgte aufgrund der definitiven Absage des Landes Kärnten, die zwei der fünf Etappen betrifft. Durch die kurze Frist war es dem Organisationsteam nicht möglich, eine seriöse und realistische Planung von Alternativen vorzunehmen. Zusätzlich erschwerte in den letzten Monaten die unsichere wirtschaftliche Entwicklung die Finanzplanung der Rundfahrt", hieß es in der Presseerklärung am Freitagabend.

Vor allem über den Ausstieg von Kärnten mit seinen Etappenorten zeigte sich das Organisations-Team enttäuscht. "Das Argument des Landes Kärnten im Hinblick auf die nach zwei schwierigen Tourismusjahren nun nicht für eine Rundfahrt vorbereiteten Hotelkapazitäten, ist absolut nachvollziehbar", hieß..

Die Rundfahrt soll nun zu "einem späteren Zeitpunkt" nachgeholt werden. Eine Verschiebung auf einen späteren Zeitpunkt dieser Saison scheint unwahrscheinlich, eine Austragung im kommenden Jahr dürfte realistischer sein. "Jetzt soll die `ARGE Österreich Rundfahrt‘ geschaffen werden, die geeigneten Strukturen zur Neuaustragung erarbeiten soll", erklärte ÖRV-Präsident Haral J. Mayer.

Die Rundfahrt hätte in diesem Jahr vom 2. bis 5. Juli stattfinden sollen. Letzter Gesamtsieger des Rennens war der Belgier Ben Hermans, der 2019 triumphierte.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Norway (2.Pro, NOR)