Bora-Profi schlägt de Bod und Vanhoucke

Sibiu: Aleotti nach Sieg im Bergzeitfahren vor Titelverteidigung

Foto zu dem Text "Sibiu: Aleotti nach Sieg im Bergzeitfahren vor Titelverteidigung"
Giovanni Aleotti (Bora – hansgrohe) | Foto: Cor Vos

05.07.2022  |  (rsn) – Mit seinem zweiten Tagessieg in Folge hat Titelverteidiger Giovanni Aleotti (Bora – hansgrohe) seinen Vorsprung im Gesamtklassement der 12. Sibiu Tour ausgebaut. Nachdem er bereits die 2. Etappe mit der Bergankunft am Balea Lac für sich entschieden hatte, schlug der 23-jährige Italiener auch am Vormittag auf der ersten der zweigeteilten 3. Etappe der Rundfahrt zu und gewann das Bergzeitfahren über 12,2 Kilometer von Curmatura Stezii nach Arena Platos Paltinis mit vier Sekunden Vorsprung vor dem Südafrikaner Stefan de Bod (Astana Quazaqstan).

Zeitgleich mit je 15 Sekunden Rückstand auf den Plätzen drei und vier folgten die beiden Belgier Harm Vanhoucke (Lotto Soudal) und Cian Uijtdebroeks, der wie Aleotti auch für Bora – hansgrohe fährt. Als bester deutscher Fahrer belegte Johannes Admietz (Saris Rouvy Sauerland) 1:02 Minuten hinter dem Etappensieger Rang acht.

Im Gesamtklassement hat Aleotti nun 25 Sekunden Vorsprung auf Vanhoucke und 30 auf seinen Teamkollegen Uijtdebroeks, Adamietz ist mit 1:57 Minuten Rückstand Sechster.

Die Rundfahrt wird am Nachmittag mit der Etappe 3b beendet, die über 98 Kilometer und mehrere Anstiege rund um Sibiu führt, aufgrund des flacheren Profils in der zweiten Streckenhälfte dann aber im Sprint entschieden werden sollte.

Results powered by FirstCycling.com

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Tour of Szeklerland (2.2, ROU)
  • Eurométropole Tour (1.Pro, BEL)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)