Van Vleuten führt Startliste an

Giro-Podium auch am Start der Tour de France Femmes

Foto zu dem Text "Giro-Podium auch am Start der Tour de France Femmes"
Das Podium des 33. Giro Donne, v.l.: Marta Cavalli (FDJ-Suez-Futuroscope), Annemiek van Vleuten (Movistar), Mavi Garcia (UAE Team ADQ). | Foto: Cor Vos

17.07.2022  |  (rsn) – 144 Fahrerinnen aus 24 Teams werden am kommenden Sonntag bei der Premiere der Tour de France Femmes (24. – 31. Juli) starten. Die Startliste, auf der die aktuell 28 Bestplatzierten des UCI-Rankings stehen, wird angeführt von der aktuellen Nummer 1 der Weltrangliste, der dreimaligen Giro-Siegerin Annemiek van Vleuten (Movistar), und der Weltmeisterin Elisa Balsamo (Trek – Segafredo), die beim Giro Donne zwei Etappen gewinnen konnte.

Gleiches gilt für Marianne Vos (Jumbo - Visma), die wie die Italienerin auch bei der Tour de France Femmes vor allem auf Sprintsiege aus sein wird. Ebenfalls mit von der Partie sein werden auch Marta Cavalli (FDJ-Suez-Futuroscope) und Mavi Garcia (UAE Team ADQ) - die kürzlich neben van Vleuten das Giro-Podium komplettierten - , Juliette Labouse (DSM), Audrey Cordon-Ragot (Trek-Segafredo), Elisa Longo Borghini (Trek - Segafredo), Lorena Wiebes (Team DSM) sowie Lotte Kopecky (SD Worx) und Ellen van Dijk (Trek - Segafredo).

Den deutschsprachigen Raum vertreten unter anderem die Österreichische Meisterin Christina Schweinberger (Plantur - Pura), die luxemburgische Titelträgerin Christine Majerus (SD Worx) sowie die Friedrichshafenerin Liana Lippert (Team DSM), die sich Ende Juni in Winterberg ihren zweiten deutschen Straßentitel sicherte, und die Schweizer Meisterin Caroline Baur (Roland Cogeas Edelweis).

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Arctic Race of Norway (2.Pro, NOR)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Tour of Szeklerland (2.2, ROU)
  • La Polynormande (1.1, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)