Franzose soll in kleineren Rennen Punkte sammeln

Abstiegskampf hat Vorrang: Coquard verlässt die Vuelta

Foto zu dem Text "Abstiegskampf hat Vorrang: Coquard verlässt die Vuelta"
Bryan Coquard (Cofidis) | Foto: Cor Vos

02.09.2022  |  (rsn) – Cofidis-Sprinter Bryan Coquard wird nach der 13. Etappe die Vuelta a Espana verlassen, um für seine Equipe in kleineren Rennen wichtige Punkte im Kampf um die WorldTour-Lizenz zu sammeln. Das bestätigte sein Teamkollege Davide Cimolai dem italienischen Portal bici.pro. Der Italiener machte auch keinen Hehl daraus, was er von dem UCI-Punktesystem hält. “Es ist eine Schande“, so Cimolai.

Für einen vorzeitigen Ausstieg Coquards wird noch die Genehmigung der Vuelta-Organisatoren benötigt. Dann wird der 30-Jährige in kleineren Rennen antreten können, die mit Blick auf das UCI-Teamranking oft lukrativer sind. “Wir müssen punkten, aber ich finde das lächerlich. Es verursacht das ganze Jahr über viel Stress. Das Paradoxe an der Situation ist, dass man in kleinen Rennen viel mehr Punkte sammeln kann“, sagte Cimolai, der nach eigenen Angaben in der vergangenen Saison “mit einem dritten Platz bei einer Etappe beim Tirreno und zwei zweiten Plätzen bei Giro-Etappen rund 100 Punkte geholt [hat], während andere Fahrer 125 Punkte geholt haben, indem sie ein kleines Rennen gewonnen haben.“

Die Cofidis-Equipe, für die auch die beiden Deutschen Simon Geschke und Max Walscheid starten, kämpft mit mehreren anderen Teams um den Verbleib in der WorldTour, gegenüber Lotto Soudal, der ersten Mannschaft auf einem Abstiegsplatz, beträgt der Vorsprung nur wenige Punkte.

Angesichts des bevorstehenden Rückzugs von Coquard ist es nun Cimolais Ziel, die letzte Etappe in Madrid zu gewinnen. “Das ist mein einziges persönliches Ziel bei dieser Vuelta. Allerdings wird es vor allem meiner persönlichen Zufriedenheit dienen, denn viele Punkte sind da nicht zu holen“, so das Fazit des 33-Jährigen, der seit dieser Saison neu im Team ist.

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • International Syrian Tour (2.2, SYR)
  • Tour of Binzhou (2.2, CHN)