Ellenbogenfraktur geht, Corona nicht

WM: Van Vleuten startet, aber Vollering muss passen

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "WM: Van Vleuten startet, aber Vollering muss passen"
Demi Vollering | Foto: Cor Vos

24.09.2022  |  (rsn) – Annemiek van Vleuten hat sich für einen Start im WM-Straßenrennen am Samstag entschieden. Die am Mittwoch am Start der Mixed Staffel gestürzte Niederländerin wird mit dick bandagiertem rechten Arm fahren und leidet an Schmerzen wegen einer Ellenbogenfraktur.

Nach eigener Aussage stelle sie aber keine Gefahr für das Peloton dar und auch für ihre eigene Gesundheit sehe sie kein Risiko.

Nicht am Start in Helensburgh steht dagegen van Vleutens Landsfrau Demi Vollering. Die Co-Kapitänin muss wegen eines positiven Corona-Tests auf die Teilnahme verzichten. Der niederländische Verband hatte nur mitgeteilt, dass Vollering nicht fit sei, die Fahrerin selbst aber bestätigte später, dass Corona der Grund für ihr Fehlen sei.

"Ich bin unglaublich traurig, die Weltmeisterschaften heute zu verpassen, weil ich mich so gut gefühlt habe. Ich fühlte mich stark, gesund und bereit. Aber am Donnerstagmorgen bin ich krank aufgewacht. Ich habe einen Schnelltest gemacht, und der war positiv...", schrieb sie auf Twitter.

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Baloise Belgium Tour (2.Pro, BEL)
  • Tour of Slovenia (2.Pro, SLO)