Italienerin gewinnt Tre Valli Varesine

Longo Borghini landet zweiten Solo-Coup binnen drei Tagen

Foto zu dem Text "Longo Borghini landet zweiten Solo-Coup binnen drei Tagen"
Elisa Longo Borghini (Trek – Segafredo) hat das Tre Valli Varesine Women´s Race gewonnen. | Foto: Cor Vos

04.10.2022  |  (rsn) – Nur drei Tage nach ihrem Sieg beim Giro dell’Emilia (1.Pro) hat Elisa Longo Borghini (Trek – Segafredo) auch beim Tre Valli Varesine Women's Race (1.1) nach einem Solo jubeln können. Bei der 2. Auflage des Rennens verwies die 30-jährige Italienerin über 88,9 Kilometer von Busto Arsizio nach Varese wie schon beim Giro dell’Emilia die US-Amerikanerin Veronica Ewers (EF Education – Tibco – SVB / +0:26) auf den zweiten Platz.

Dritte wurde mit 34 Sekunden Rückstand die Spanierin Ana Santesteban (BikeExchange – Jayco), die sich im Sprint einer Verfolgerinnengruppe vor Longo Borghinis Landsfrau und Teamkollegin Elisa Balsamo durchsetzte. Auf Rang fünf folgte die Kubanerin Arlenis Sierra (Movistar), die im vergangenen Jahr die Premiere gewonnen hatte.

Longo Borghini hatte sich auf der finalen Runde rund zehn Kilometer vor dem Ziel aus der Gruppe der Favoritinnen abgesetzt und ihren Vorsprung von rund einer halben Minute souverän verteidigt.

Results powered by FirstCycling.com

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine