Belgische Youngster schlugen Deutschen Meister

Meisen Dritter bei Verstrynges Sieg in Bad Salzdetfurth

Von Kevin Kempf

Foto zu dem Text "Meisen Dritter bei Verstrynges Sieg in Bad Salzdetfurth "
Emiel Verstrynge (Alpecin - Deceuninck) ist U23-Meister seines Landes. | Foto: Cor Vos

10.10.2022  |  (rsn) – U23-Vizeweltmeister Emiel Verstrynge (Alpecin – Deceuninck) hat in Bad Salzdetfurth seinen ersten UCI-Sieg in der Elite-Kategorie gefeiert. Der 20-jährige Belgier schlug seinen zwei Jahre älteren Landsmann Anton Ferdinande (Deschacht Hens – Maes) im Sprintduell.

Mit 27 Sekunden Rückstand wurde Marcel Meisen (Stevens) Dritter. Tags zuvor hatte der Deutsche Meister an gleicher Stelle den Bundesligalauf für sich entschieden. Bei seinen drei bisherigen UCI-Rennen erreichte Meisen jeweils das Podium, seinen einzigen Sieg feierte er zum Saisonauftakt in Lützelbach.

Hinter den Belgiern Lukas Vanderlinden (Pauwels Sauzen – Bingoal) und Julian Siemons wurde der für das Team deutsche Heizomat – Kloster Kitchen fahrende Schweizer Lars Sommer Sechster. Mit seinem Teamkollegen Tom Lindner auf Position neun und Luca Harter auf Rang zehn schafften es auch zwei deutsche U23-Fahrer unter die besten Zehn.

Results powered by FirstCycling.com

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine