14 Fahrerinnen für Straße, Bahn und Gravel

Maxx-Solar wird mit Hilfe von Rose 2023 zum UCI-Team

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Maxx-Solar wird mit Hilfe von Rose 2023 zum UCI-Team"
Die Fahrerinnen des Teams Maxx-Solar Lindig im Jahr 2022. | Foto: MAXX-SOLAR LINDIG (Christian Müller/T.RF GmbH)

20.10.2022  |  (rsn) – Das deutsche Frauen-Team Maxx-Solar Lindig wird im kommenden Jahr nicht nur einen neuen Namen tragen, sondern auch erstmals mit internationaler Lizenz ausgestattet sein. Managerin Vera Hohlfeld und die Sportlichen Leiter Christian Müller und Sebastian Ventker zogen den Bocholter Radhersteller Rose als Titelsponsor an Land und meldeten ihre Mannschaft mit der neuen Unterstützung als UCI Women's Continental Team an. Neuer Teamname wird Maxx-Solar Rose Women Racing sein.

"Das Konzept der Mannschaft bleibt dabei unverändert. Vor allem junge Sportlerinnen oder talentierte Quereinsteigerinnen - vorzugsweise aus dem deutschsprachigen Raum - sollen langfristig und nachhaltig entwickelt und schrittweise an die Profi-Elite der World Tour herangeführt werden", heißt es in einer Pressemitteilung des Thüringer Teams. "Durch den Status als UCI Team wird den Sportlerinnen dabei ein größerer Zugang zu internationalen Rennen als bisher ermöglicht."

Zunächst 14 Fahrerinnen gehören dem Kader für 2023 an und sollen nicht nur auf der Straße und der Bahn, sondern teilweise auch bei Gravelrennen zum Einsatz kommen und an der UCI Gravel World Series teilnehmen.

Die Partnerschaft des bereits seit vielen Jahren von der maxx-solar & energie GmbH unterstützten Teams mit Rose als neuem Sponsor läuft zunächst bis zum Jahr 2025. Die Mannschaft von Hohlfeld, die auch Chef-Organisatorin der Lotto Thüringen Ladies Tour ist, besteht bereits seit über zehn Jahren und entschied mehrfach sowohl die Einzel- als auch die Teamwertung der Bundesliga für sich. 2020 und 2021 aber schwächelte Maxx-Solar Lindig, kam Ende 2021 nur noch auf Rang neun der Teamwertung.

Ende 2021 schloss man sich dann mit dem zu diesem Zeitpunkt nun besten Bundesliga-Team zusammen, der RSG Gießen Biehler. So bekam das Team unter dem Name Maxx-Solar Lindig, aber mit dem bis dahin in Gießen federführenden Sportlichen Leiter Christian Müller und einigen der RSG-Fahrerinnen einen neuen Anstrich und gewann die Bundesliga-Einzel- sowie -Teamwertung auch 2022 erneut in dominierender Weise: Katharina Fox und Helena Bieber belegten mit großem Vorsprung die Plätze eins und zwei der Einzelwertung.

Der Kader von Maxx-Solar Rose für 2023: Svenja Betz, Helena Bieber, Katharina Fox, Katharina Hechler, Fabienne Jährig, Lisa Kromm, Olivia Schoppe, Tina Schulz, Jette Simon, Finka Smekal, Lydia Ventker (alle Deutschland), Leila Gschwentner (Österreich), Michelle Stark (Schweiz) und Amelie Hild (Frankreich)

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine