Cross-Europameisterin muss operiert werden

Bruch des Mittelhandknochens: Brand fällt für Tabor aus

Foto zu dem Text "Bruch des Mittelhandknochens: Brand fällt für Tabor aus"
Lucinda Brand (Baloise Trek Lions) hat sich bei einem Sturz den Mittelhandknochen gebrochen. | Foto: Cor Vos

22.10.2022  |  (rsn) – Cross-Europameisterin Lucinda Brand hat sich bei einem Sturz im Verlauf der Streckenbesichtigung in Tabor/Tschechien den Mittelhandknochen gebrochen und wird deshalb am Sonntag nicht am dritten Weltcup der Saison teilnehmen können.

Wie ihr Team Baloise Trek Lions auf Twitter ankündigte, wird Brand am Montag in einem Krankenhaus im belgischen Herentals operiert und auf unbestimmte Zeit ausfallen, wie es hieß. Zweifelhaft ist, ob die 33-jährige Niederländerin am 5. November in Namur ihren EM-Titel wird verteidigen können.

Nach zwei Weltcup-Läufen belegt Brand in der Gesamtwertung hinter der souveränen Fem van Empel (Pauwels Sauzen - Bingoal), die sowohl in Waterloo als auch Fayetteville siegte, mit 55 Punkten den zweiten Rang. Die Weltcup-Gesamtsiegerin der vergangenen beiden Jahre belegte zum Weltcup-Auftakt in den USA die Plätze drei (Waterloo) und zwei (Fayetteville).

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine