Cross: Ungarin gewinnt Nacht van Woerden

Weltmeisterin Vos bei ihrem Saisondebüt von Vas geschlagen

Von Kevin Kempf aus Woerden

Foto zu dem Text "Weltmeisterin Vos bei ihrem Saisondebüt von Vas geschlagen"
Marianne Vos (Jumbo - Visma) zeigte sich am Rande des Rummelplatzes in Woerden zum ersten Mal seit fast sieben Jahren in einem Crossrennen im Regenbogentrikot. | Foto: Kevin Kempf

26.10.2022  |  (rsn) – Kata Blanka Vas (SD Worx) hat die Nacht van Woerden gewonnen. In der Schlussrunde setzte die Ungarin sich von den beiden Niederländerinnen Marianne Vos (Jumbo – Visma) und Puck Pieterse (Alpecin – Deceuninck) ab, die schließlich die Plätze zwei und drei belegten. Dahinter kam Manon Bakker (Crelan – Fristads) als Vierte vor Aniek van Alphen (777) ins Ziel.

Zwei Jahre konnte das Nachtrennen wegen der Corona-Pandemie nicht ausgetragen werden, nun gab Vos bei einem der wenigen Cross-Wettbewerbe in den Niederlanden ihr Saisondebüt und löste sich früh mit Pieterse und Vas aus dem Feld. “In Woerden war es wie immer superschnell, man muss immer aufpassen, es geht die ganze Zeit von links nach rechts“, meinte die Weltmeisterin nach ihrem ersten Auftritt im Regenbogentrikot.

Puck Pieterse und Kata Blanka Vas liegen solche Kurse, sie haben mich ständig unter Druck gesetzt. Ich musste die ganze Zeit alles geben“, so Vos, die das auf einem beleuchteten Stadtkurs ausgetragene Rennen als einzige mit einem kleinen Scheinwerfer am Lenker bestritt. Erst in der finalen Runde fiel die Entscheidung zwischen den drei Spitzenreiterinnen. “In der letzten Runde hat Vas eine kleine Lücke gerissen, ich musste ausklicken und sie war weg. Dann konnte ich nur noch alles geben, um den zweiten Platz einzufahren“, sagte die 35-Jährige, die schließlich Pieterse auf dem noch hinter sich lassen konnte.

Stefanie Paul war die einzige deutsche Starterin und beendete das Rennen auf Rang 19. Weltklassesprinterin Lorena Wiebes (DSM), beendete einen ihrer wenigen Ausflüge ins Gelände mit 3:25 Minuten Rückstand als Fünfzehnte.

Results powered by FirstCycling.com

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine