Iserbyt hat grünes Licht zum Weiterfahren

Persico beginnt Cross-Saison zuhause in Italien

10.11.2022  |  (rsn) - Die Entdeckung der Straßen-Saison 2022 und amtierende WM-Dritte im Cross, Silvia Persico (Valcar - Travel & Service), wird ihre Querfeldein-Saison 2022/23 in zwei Wochen zuhause in Italien beginnen. Das bestätigte sie gegenüber velonews.com. Demnach wird sie am 26. November ins Renngeschehen einsteigen, bis zum italienischen Weltcuprennen in Val di Sole aber ausschließlich in Italien unterwegs sein. Erst zwischen den Jahren sollen dann auch Einsätze bei den großen Rennserien in Belgien und den Niederlanden folgen. Persicos Fokus liegt inzwischen auf der Straße, wo sie dieses Jahr mit Rang fünf bei der Tour de France Femmes ihren großen Durchbruch feierte. 2023 wird sie für das UAE Team ADQ im Einsatz sein.

+++

Iserbyt hat grünes Licht für weitere Cross-Einsätze
Eli Iserbyt (Pauwels Sauzen - Bingoal) wird seine Cross-Saison nun doch schon am Freitag mit dem Jaarmarktcross in Niel in der Superprestige-Serie fortsetzen. Nachdem der Sieger der ersten drei Weltcuprennen des Winters die Europameisterschaften in Namur am Wochenende aufgrund von Schmerzen im linken Bein aufgegeben hatte, begab sich Iserbyt zum Arzt, wo eine Ischialgie diagnostiziert wurde - dabei handelt es sich um vom Ischiasnerv ausstrahlende Schmerzen. Allerdings benötige er zur Heilung keine Ruhe und könne die Probleme durchs Weiterfahren nicht verschlimmern, erklärte Iserbyt nun. Deshalb setzt er seine Saison bereits am Freitag fort und hofft darauf, dass die Schmerzgefühle bald nachlassen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine