Jumbo - Visma veröffentlicht Programm bis Jahresende

Van Aert beginnt in Antwerpen seine Cross-Saison

Foto zu dem Text "Van Aert beginnt in Antwerpen seine Cross-Saison"
Wout Van Aert (Jumbo - Visma) | Foto: Cor Vos

17.11.2022  |  (rsn) – Jumbo - Visma hat Wout Van Aerts Cross-Programm für den Rest des Jahres veröffentlicht. Der Belgische Meister wird am 4. Dezember beim Weltcup in Antwerpen sein erstes Rennen der Saison 2022/23 bestreiten und nicht, wie vom Organisator angekündigt, bereits am 27. November in Hulst, wo ebenfalls ein Weltcup ansteht.

Eine Woche später nimmt Van Aert auch am Weltcup in Dublin (11. Dezember) teil, ehe eine zweiwöchige Pause folgt. Am 23. Dezember dann startet der dreimalige Weltmeister in Mol beim dortigen Exact Cross Mol.

Am zweiten Weihnachtstag (26. Dezember) fährt Van Aert den Weltcup in Gavere, gefolgt von den Superprestige-Läufen in Heusden-Zolder (27. Dezember) und Diegem (28. Dezember). Zum Jahresausklang wird der 28-Jährige am 30. Dezember noch den Exact Cross in Loenhout bestreiten.

Auch wenn es noch nicht offiziell bestätigt wurde, wird Van Aert laut Wielerflits im Januar mindestens noch die X2O Trofee in Herentals (3. Januar), die Belgische Meisterschaft (15. Januar), und den Weltcup in Benidorm World Cup (22. Januar) fahren, ehe die Weltmeisterschaft in Hoogerheide am 5. Februar das große Finale bildet.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine