Welten wird 2023 Démares Anfahrer

Jumbo – Visma besichtigt schon jetzt den Omloop-Parcours

23.11.2022  |  (rsn) – Die Saisonvorbereitung 2023 läuft und bei einigen Teams wird dieses Jahr schon im November an den Rennen fürs kommende Jahr gefeilt. So haben sich laut Sportdirektor Grischa Niermann ganze elf Fahrer von Jumbo - Visma am Dienstag bereits in Belgien versammelt, um den Parcours von Omloop Het Nieuwsblad gemeinsam zu besichtigen. Ursprünglich sei nur eine Teambuilding-Maßnahme für den Klassiker-Kader geplant gewesen, sagte der Deutsche der Zeitung Het Nieuwsblad.  Dann aber wollte man auch Material testen und entschied sich kurzerhand, das mit einer Streckenbesichtigung zu kombinieren. Mit dabei war auch Paris-Roubaix-Gewinner Dylan van Baarle, der im Winter von Ineos Grenadiers zu Jumbo - Visma wechselt.

+++

Welten wird 2023 zum Anfahrer für Démare
Nach dem Abschied von Ramon Sinkeldam (zu B&B Hotels – KTM) und Jacopo Guarnieri (zu Lotto Dstny) wird der Niederländer Bram Welten im kommenden Jahr wohl einer der beiden letzten Männer im Sprintzug des Franzosen Arnaud Démare bei Groupama – FDJ werden. Das bestätigte Welten in einem Gespräch mit wielerflits.nl. "90 Prozent der Rennen soll ich kommende Saison mit Miles Scotson und Arnaud zusammenfahren. Zusammen bilden wir den Sprintzug", so der 25-Jährige.

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine