Simmons peilt Siege in den größten Rennen an

110. Berliner Sechstagerennen mit Brauße, Kluge, Reinhardt

08.12.2022  |  (rsn) - Olympiasiegerin Franziska Brauße sowie die zweimaligen Madison-Weltmeister Roger Kluge und Theo Reinhardt stehen nach Angaben der Organisatoren als erste deutsche Teilnehmer beim kommenden Berliner Sechstagerennen fest. Im Sprint starten die beiden Deutschen Lea Sophie Friedrich und Robert Förstemann. Nach zweijähriger Corona-Pause wird das 110. Berliner Sechstagerennen vom 27. bis 29. Januar 2023 an erstmals drei Tagen im Berliner Velodrom ausgetragen.

+++
Ex-Juniorenweltmeister Simmons peilt Siege in den größten Rennen an
Nachdem er im Jahr 2021 die Tour de Wallonie gewinnen und dabei einen Etappensieg feiern konnee, ging Quinn Simmons (Trek – Segafredo) in der vergangenen Saison leer aus. Zwar entschied der 21-jährige US-Amerikaner die Bergwertungen bei Tirreno-Adriatico und der Tour de Suisse für sich, doch zum Sieg in einem Rennen reichte es nicht. Dafür verantwortlich machte Simmons gegenüber cyclingnews.com persönliche Fehler und Pech. “Manchmal braucht man nur diesen einen Moment Glück, um wegfahren und gewinnen zu können. Das hatte ich aber noch nie. Das ist frustrierend“, sagte der Juniorenweltmeister von 2019, der nach seinem Titelgewinn direkt zu den Profis wechselte. Sein Selbstvertrauen hat unter der Saison 2022 jedoch nicht gelitten. “Ich glaube, dass ich die größten Rennen gewinnen kann. Ich weiß nicht, wann das sein wird, aber ich werde es jedes Jahr versuchen“, kündigte Simmons an.

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Etoile de Bessèges - Tour du (2.1, FRA)
  • Volta a la Comunitat (2.Pro, ESP)