Saisondebüt auf Mallorca oder in Bessèges

Bouhanni steigt nach Halswirbelbruch früh in Saison ein

Von Kevin Kempf

Foto zu dem Text "Bouhanni steigt nach Halswirbelbruch früh in Saison ein"
Nacer Bouhanni (Arkéa - Samsic) | Foto: Cor Vos

16.12.2022  |  (rsn) – Arkéa – Samsic hat den Aufstieg in die WorldTour geschafft. Seinen Anteil daran hatte Nairo Quintana. Der Kolumbianer musste aber das Team verlassen, nachdem er bei der Tour de France positiv auf Tramadol getestet worden war. Da kein gleichwertiger Ersatz gefunden wurde, hoffen die Franzosen, dass der langverletzte Nacer Bouhanni wieder als Punktesammler einsteigt, wenn er nach rund neunmonatiger Pause Ende Januar oder Anfang Februar ins Renngeschehen zurückkehrt.

Auf der 2. Etappe der Tour of Turkey (2.Pro) wurde Bouhanni am 11. April durch einen unaufmerksamen Zuschauer zu Fall gebracht. Er brach sich einen Halswirbel und konnte drei Monate nicht Rad fahren. Erst im Herbst ist der wegen seiner aggressiven Fahrweise umstrittene Sprinter wieder ins Training eingestiegen. Arkéa – Samsic machte am Donnerstag das vorläufige Rennprogramm seiner Stars Bouhanni und Warren Barguil bekannt.

Demnach soll Bouhanni entweder bei der Mallorca Challenge Ende Januar oder beim Stern von Bessèges Anfang Februar wieder in den Rennsattel steigen. Höhepunkt des Frühjahrs soll Tirreno-Adriatico (2.UWT) werden. Die italienische Fernfahrt bleibe laut einer Pressemitteilung der Mannschaft zunächst das einzige WorldTour-Rennen für den 32-Jährigen, der im Gegensatz zu Barguil nicht für Mailand-San Remo vorgesehen sei.

”Wir wissen, dass Nacer in einer Saison mehrere Rennen gewinnen kann. Deshalb haben wir ihm zu Anfang des Jahres ein Programm gegeben, das ihm die Möglichkeit gibt, schnell damit zu beginnen“, sagte Théo Ouvrard, der Sportliche Leiter von Arkéa - Samsic. So solle Bouhanni das nötige Selbstvertrauen für den Rest der Saison schnell zurückgewinnen, fügte der Franzose an.

Nach dem Saisonauftakt wird der Gewinner von je drei Vuelta- und Giro-Etappen am 12. Februar die Clasica Almeria (1.Pro) und vom 17. bis zum 19. Februar die Tour des Alpes-Maritimes et du Var (2.1) bestreiten. Nach Tirreno-Adriatico (6. -  12. März) stehen am 15. März Mailand-Turin (1.Pro) und  am 19. März die Classic Cholet-Pays de la Loire (1.1) in Bouhannis Programm.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Trofeo Port d´Andratx - Port (1.1, ESP)
  • La Tropicale Amissa Bongo (2.1, GAB)
  • Tour of Sharjah (2.2, UAE)
  • Vuelta a San Juan (2.Pro, ARG)