Die Räder der Cross-Profis

Lars van der Haars Trek Boone: “Für die legendärsten Rennstrecken...“

Foto zu dem Text "Lars van der Haars Trek Boone: “Für die legendärsten Rennstrecken...“"
Lars van der Haar beim Wereldbeker Cross in Hulst | Foto: Cor Vos

31.12.2022  |  (rsn) - "Cyclocross-Rennen stellen besondere Anforderungen an Fahrräder und Antriebe", sagt Sven Nys, Team-Manager von Baloise Trek Lions, die Mannschaft des Cross-Europameisters 2021, Lars van der Haar. "Daher wurden unsere Bikes mit dem Input unserer Fahrer weiterentwickelt, um alle Herausforderungen des Cross-Sports zu meistern", so Nys. Van der Haar, aktuell dritter der UCI-Cross-Rangliste, fährt wie seine Equipe das Trek Boone.

Das Boone Disc ist ein Carbon-Cyclocross-Renner, "der für selbst die legendärsten UCI-Rennstrecken gebaut ist", so Trek. Der schlanke OCLV-600-Carbon-Rahmen hat die geländegängige "Rear IsoSpeed"-Dämpfung für Komfort und Traktion, eine interne Kabelführung für Schutz vor Schmutz, eine "IsoSpeed Cross"-Carbon-Gabel und einen vibrationsabsorbierenden Bontrager Elite IsoZone Lenker. 

"IsoSpeed mildert Unebenheiten auf der Strecke und Schotter, um länger durchzuhalten, ohne auf Effizienz beim Treten zu verzichten", ist Trek überzeugt, und in diversen Tests wurde das durchaus bestätigt (ua im rsn-Test des Trek-Gravelbikes Checkpoint).

Die Komponenten des Team-Bikes von Baloise Trek Lions kommen jedoch nicht wie in der Serie von Shimano, es sind Sram Red eTap AXS HRD. Sven Nys: "Die Red eTap AXS ist einfach eine leistungsstärkere Gruppe, vor allem für Cross-Rennfahrer." Gestoppt wird mit den hydraulischen "HydroHC"-Scheibenbremsen.

Mit mehreren Kettenblatt- und Kassetten-Optionen kann die elektrische Schaltung an die jeweilige Strecke angepasst werden. "Die ETap-Schaltung macht das Schalten unter allen Bedingungen einfach", so Sven Nys, "auch mit Handschuhen". Ebenfalls cross-spezifisch: Die "X-Sync"-Kettenblätter arbeiten mit einem "Orbit"-Dämpfer im Schaltwerk, damit die Kette nicht abspringt.

Anders als seine Team-Kameraden fährt Lars van der Haar nicht mit "Time"-Pedalen, sondern mit Shimano-XTR-Mountainbike-Pedalen. Seine Schuhe sind die Bontrager Triple X Mountain, mit "Full Carbon"-Sohle, zwei Boa-Drehverschlüssen und einer "Tachyon"-Gummi-Profil-Sohle.

Die Daten
Rahmen: 600 Series OCLV Carbon, IsoSpeed, konisches Steuerrohr, interne Kabelführung, "Ride Tuned" Seat Post, 3S Kettenspanner, T47 Tretlager, Flat Mount Disc, 142 x 12 mm Steckachse
Tretlager: Bontrager Praxis, T47-Gewinde, Innenlager
Laufräder: Bontrager Aeolus 5 Comp, Tubeless Ready, 25 mm Felgenbreite, Bontrager Switch Steckachsen
Reifen: Dugast Cross Team Issue, Aramid, 120 tpi, 700 x 33c
Sattel: Bontrager Verse Short Comp, Stahlschienen, 145 mm Breite
Lenker: Bontrager Elite IsoZone VR-CF, Aluminium, 31,8mm; 93 mm Reach, 123 mm Drop, 42 cm Breite
Vorbau: Bontrager Pro, 31,8mm, 7 Grad, 90 mm Länge
Gewicht: 8,3 kg

 

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen


RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Trofeo Port d´Andratx - Port (1.1, ESP)
  • La Tropicale Amissa Bongo (2.1, GAB)
  • Tour of Sharjah (2.2, UAE)
  • Vuelta a San Juan (2.Pro, ARG)