4 Sprintetappen, 2 Bergankünfte und MZF

UAE Tour: Entscheidung fällt wieder am Jebel Hafeet

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "UAE Tour: Entscheidung fällt wieder am Jebel Hafeet"
Der Streckenplan der UAE Tour 2023. | Foto: RCS Sport

25.01.2023  |  (rsn) – Die 5. Auflage der UAE Tour (2.WT) wird in der Gesamtwertung erneut eine Angelegenheit für die besten Kletterer sein und wie schon 2022 erst am letzten Tag mit einer Ankunft am gefürchteten Jebel Hafeet entschieden werden. Auf dem Weg dorthin besteht das siebentägige WorldTour-Rennen aus vier Flachetappen für Sprinter, einer ersten Bergankunft am Jebel Jais und erstmals seit 2019 auch wieder einem Mannschaftszeitfahren.

Den Auftakt macht in diesem Jahr eine sehr windanfällige Etappe durch die Wüste. Denn der Startschuss fällt am Al Dhafra Castle und das erste Teilstück endet schließlich an der Küste in Al Mirfa, wo ein 18 Kilometer langer Rundkurs mit einem kleinen, nicht besonders schweren Hügel wartet.

Auf der 3. Etappe der UAE Tour wartet mit dem Jebel Jais die erste von zwei Bergankünften der Rundfahrt. | Foto: RCS Sport

Tagsdrauf steht am riesigen Frachthafen von Abu Dhabi, dem Khalifa Port, das Teamzeitfahren an: 17,2 Kilometer lang und mit zwei U-Turns und zwei 90-Grad-Kurven, ansonsten aber fast nur geradeaus bei Vollgas direkt am Wasser entlang.

Die Gesamtwertung wird auf der 3. Etappe dann weitere Formen annehmen, wenn der endlos lange Jebel Jais die erste Bergankunft der Rundfahrt darstellt. Der knapp 20 Kilometer lange Schlussanstieg (5% im Schnitt) ist lange Zeit sehr gleichmäßig, beinhaltet zwei Kilometer vor dem Ziel aber eine 9%-Rampe, die das Rennen dort meist entscheidet. 2021 ging hier der Stern von Jonas Vingegaard auf, als er attackierte und Tadej Pogacar sowie Adam Yates bezwang. Auch der erste Teil der Etappe ist nicht völlig flach, da es von Al Fujairah im Osten der Emirate durch die Berge in den Norden geht.

Auch diesmal werden wieder alle sieben Emirate angesteuert

Die 4. Etappe der UAE Tour führt das Peloton nach Dubai und verlässt die Metropolstadt kaum. Einzig ein kurzer Abstecher zum eigens für Radfahrer angelegten Trainings-Radweg Al Qudra Cycle Track führt hinaus in die Wüste. Das Finale am Dubai Marina nach einer Runde über die künstliche Insel Palm Jumeirah ist aber wieder für die Sprinter.

Auch auf der 5. und 6. Etappe sind vor allem die schnellen Männer gefragt. Zunächst geht es von A Marjan Island über 182 relativ offene und windanfällige Kilometer quer durch die Wüste nach Umm al Quwain und unterwegs auch durch Sharjah an die Grenze von Ajman heran, so dass alle sieben der Vereinigten Arabischen Emirate in diesem Jahr angesteuert werden.

Die Entscheidung bei der diesjährigen UAE Tour wird wieder an der zweiten Bergankunft fallen: Der Anstieg zum Jebel Hafeet markiert wieder das Finale der Rundfahrt. | Foto: RCS Sport

Und dann steht am Vorschlusstag eine weniger windige Etappe an, die bereits ein Klassiker der UAE Tour ist: Gestartet wird an der Warner Bros. World auf Yas Island, wo auch der Formel-1-Kurs passiert wird, bevor es zunächst durch Außenbezirke im Norden und Süden schließlich ins Zentrum von Abu Dhabi hineingeht. Dort endet die 6. Etappe direkt an der Strandpromenade, die bei fast jeder Ankunft des Rennens mit einer Sprintankunft endete.

Das große Finale stellt wieder die Bergankunft am Jebel Hafeet dar, dem Grenzberg zum Oman. Die 7. Etappe beginnt im Hazza bin Zayed-Stadion in Al Ain, führt traditionell auf einer Autobahn in die Wüste hinaus und auf selbiger auch wieder zurück nach Al Ain, bevor die zehn Kilometer lange Schlusssteigung (7% im Schnitt) beginnt, an deren Ende der Gesamtsieger der 5. UAE Tour feststehen wird.

Die Etappen im Überblick:
1. Etappe, 20. Februar: Al Dhafra Castle – A Mirfa (151 km)
2. Etappe, 21. Februar: Khalifa Port – Khalifa Port (17,2 km / MZF)
3. Etappe, 22. Februar: Umbrella Beach Al Fujairah – Jebel Jais (185 km / BA)
4. Etappe, 23. Februar: Al Shindagha – Dubai Marina (174 km)
5. Etappe, 24. Februar: Al Marjan Island – Umm al Quwain (182 km)
6. Etappe, 25. Februar: Warner Bros. World Abu Dhabi – Abu Dhabi Breakwater (166 km)
7. Etappe, 26. Februar: Hazza bin Zayed Stadium – Jebel Hafeet (153 km)

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Etoile de Bessèges - Tour du (2.1, FRA)
  • Saudi Tour (2.1, 000)
  • Volta a la Comunitat (2.Pro, ESP)