Pedersen schlägt Kooij und holt Gelb

Highlight-Video der 2. Etappe von Paris-Nizza

Foto zu dem Text "Highlight-Video der 2. Etappe von Paris-Nizza"
Mads Pedersen (Trek – Segafredo) hat die 2. Etappe von Paris - Nizza gewonnen und das Gelbe Trikot übernommen. | Foto: Cor Vos

06.03.2023  |  (rsn) – Mads Pedersen (Trek – Segafredo) hat beim 81. Paris - Nizza (2.UWT) seinen zweiten Saisonsieg gefeiert. Der 27-jährige Däne, der sich zum Auftakt der Fernfahrt noch mit Rang drei hatte begnügen müssen, entschied die 2. Etappe über knapp 164 Kilometer von Bazainville nach Fontainebleau im Sprint knapp vor dem Niederländer Olav Kooij (Jumbo – Visma) für sich. Dritter wurde sein Landsmann Magnus Cort (EF Education – EasyPost).

Pedersen übernahm zudem das Gelbe Trikot von Auftaktsieger Tim Merlier (Soudal Quick-Step), der diesmal keine Rolle spielte und auf Rang drei der Gesamtwertung zurückfiel. Mit zwei Sekunden Rückstand wird Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) auf dem zweiten Platz geführt.

 

Weitere Radsportnachrichten

02.04.2023Die Ronde: Das wahre Highlight im Frühjahr der Frauen

(rsn) – Seit Paris-Roubaix vor zwei Jahren im Frauen-Kalender angekommen ist, stellt die Königin der Klassiker auch die Königin in Sachen Medieninteresse im Frühjahr des Frauen-Radsports dar. Tro

01.04.2023Vorschau auf die Rennen des Tages / 2. April

(rsn) – Welche Rennen gilt es heute zu beachten? Wie sehen die Streckenprofile und Startlisten jeweils aus und wer ist der Favorit oder die Favoritin? radsport-news.com stellt jeden Morgen die wich

01.04.2023Für den Start zurück nach Brügge, sonst alles wie gehabt

(rsn) - Nach sechs Jahren in Antwerpen kehrt die Flandern-Rundfahrt (1.UWT) mit ihrer 107. Auflage nach Brügge zurück, um dort wie früher auf dem malerischen Marktplatz zu beginnen. Abgesehen davon

01.04.2023Neun Fragen an die Flandern-Rundfahrt

(rsn) – Mit der 107. Flandern-Rundfahrt (1.UWT) steht am Sonntag das zweite Monument der Saison 2023 auf dem Programm. Die Favoritenrollen sind dabei klar verteilt: Alles andere als ein Sieg von ein

01.04.2023Die taktische Ausgangslage vor der Flandern-Rundfahrt

(rsn) – Ein Rennen, 273 Kilometer, 19 Hellingen, sechs Kopfsteinpflastersektoren – und drei Topfavoriten. Nach der Demonstration bei der E3 Saxo Classic (1.UWT) geht fast niemand davon aus, dass e

01.04.2023Volta Limburg Classic: Keup und Borresch als Ausreißer aktiv

(rsn) – Die 48. Austragung der Volta Limburg Classic (1.1) hat den Fahrern nicht nur wegen ihrer 35 Anstiege alles abverlangt. Bei Dauerregen und Wind wurden die 193 Kilometer rund um Eijsden zu ein

01.04.2023Burghardt zum Vize-Präsidenten Vertragssport gewählt

(rsn) – Auf seiner Bundeshauptversammlung am Wochenende in Gelsenkirchen wurde der ehemalige Profi Marcus Burghardt wurde zum Vize-Präsidenten Vertragssport gewählt. ”Ich fördere schon seit Jah

01.04.2023Die Aufgebote aller Teams für die Ronde

(rsn) – Die großen Favoriten für die 107. Flandern-Rundfahrt (1.UWT) sind bekannt: Tadej Pogacar (UAE Team Emirates), Wout van Aert (Jumbo – Visma) und Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceunin

01.04.2023Heimsieg beim GP Indurain für Ion Izagirre

(rsn) – Ion Izagirre (Cofidis) hat in seiner baskischen Heimat die 32. Ausgabe des GP Miguel Indurain für sich entschieden. Der 34-Jährige setzte sich zwei Kilometer vor dem Zielstrich am letzten

01.04.2023Pidcock will bei der Ronde mit den Großen Drei mitfahren

(rsn) – Eine Gehirnerschütterung bei Tirreno-Adriatico (2.UWT) brachte das Frühjahr von Tom Pidcock (Ineos Grenadiers) nach seiner Triumphfahrt bei Strade Bianche (1.UWT) mächtig durcheinander. D

01.04.2023Ein Quartett und die letzten 273,4 Kilometer ihrer Kampagne

(rsn) - Fünf schwere Eintagesrennen umfasst die Heilige Woche in Flandern, angefangen von Brugge-De Panne (1.UWT) bis zur Ronde van Vlaanderen (1.UWT). Und noch vier Fahrer stehen am Sonntag in den A

01.04.2023Carstensens Teamkollege Batsaikhan gewinnt Thailand-Auftakt

(rsn) – Der Mongole Tegsh-bayar Batsaikhan (Roojai Online Insurance) hat den Auftakt der Tour of Thailand (2.1) gewonnen. Nach 199 Kilometern rund um Kanchanaburi kam er 36 Sekunden vor dem Zweitpla

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Ronde van Vlaanderen - Tour (1.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Le Triptyque des Monts et (2.2U, BEL)
  • Trofeo Piva (1.2U, ITA)
  • The Princess Maha Chakri (2.1, THA)
  • Vuelta Ciclista del Uruguay (2.2, URY)