Storcks Kletterer Schwitzgebel mit Defektpech

Aziz Shusha: Sauerlands “Bergziege“ Borresch wird Elfter

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Aziz Shusha: Sauerlands “Bergziege“ Borresch wird Elfter"
Lennart Voege (li.) und Julian Borresch bei der Aziz Shusha | Foto: Team Saris Rouvy Sauerland

10.06.2023  |  (rsn) - Nach großem Kampf bei der Bergankunft am vierten Tag der Aziz Shusha-Rundfahrt (2.2) in Aserbaidschan haben die beiden deutschen Teams am Start, Saris Rouvy Sauerland und Storck - Metropol Cycling, knapp den Sprung in die Top Ten verpasst.

Den Sieg sicherte sich nach 102,9 Kilometern in Göygöl der Italiener Alessandro Monaco (Team Technipes) vor seinem zeitgleichen Landsmann und Teamkollegen Emanuele Ansaloni, der durch Rang zwei die Führung in der Gesamtwertung ausbaute.

Bester Deutscher war Julian Borresch (Saris Rouvy Sauerland), der zeitgleich mit dem Tageszehnten mit 1:20 Minuten Rückstand auf Position elf ins Ziel kam. Teamkollege Lennart Voege wurde auf Platz 27 gewertet.

"Die Etappe war zwar nur knapp über 100 Kilometer lang, dafür wartete eine echte Bergankunft in 1600 Metern Höhe auf die Fahrer. Unsere Rollerfraktion hat sich in der Ebene gut für Lennart Voege und unsere `Bergziege` Julian Borresch eingespannt. Im Schlussanstieg haben sich die beiden lange vorne gehalten und gut gekämpft", befand Teamchef Jörg Scherf gegenüber radsport-news.com. Borresch verbesserte sich vor der Schlussetappe auf Rang 16, Voege nimmt Position 21 ein.

Storck - Metropol: Clauss mit Ausreißversuch, Schwitzgebel im Defektpech

Für Storck - Metropol Cycling war Lauric Schwitzgebel mit 2:51 Minuten Rückstand auf Platz 23 bester Fahrer, auch Claudius Wetzel und Marc Clauss auf den Plätzen 32 und 34 schlugen sich ordentlich. Clauss war zudem in der Ausreißergruppe des Tages, die kurz vor dem Schlussanstieg gestellt wurde.

"Leider hatte ich direkt vor dem vorletzten Anstieg Hinterraddefekt. Im Schlussanstieg habe ich vier Kilometer vor dem Ziel reißen gelassen und bin mein eigenes, gleichmäßiges Tempo den Anstieg hochgefahren", berichtete Schwitzgebel, der sich auf Platz 22 im Gesamtklassement verbesserte, gegenüber radsport-news.com.

Der erst 18-Jährige war bei Storck - Metropol Cycling der beschützte Fahrer auf der Etappe und wurde von seinen Teamkollegen bis ins Finale aus dem Wind gehalten. "Leider musste unser Bergfloh Lauricicci (Schwitzgebel) nach seinem Defekt viel investieren, um wieder zurückzukommen. Ich habe ihn noch in den letzten Berg positioniert, dann war für mich Feierabend", ergänzte Ausreißer Clauss gegenüber radsport-news.com.

Results powered by FirstCycling.com

Mehr Informationen zu diesem Thema

13.09.2023Tour of Salalah: Ausreißer Merseburg zum Abschluss Dritter

(rsn) - Das Team Storck - Metropol Cycling hat die Tour of Salalah (2.2) im Oman mit einem dritten Etappenrang von Dominik Merseburg abgeschlossen. Der Roadcaptain war auf der 147 Kilometer langen 4.

12.09.2023Salalah: Schmitz und Schwitzgebel klettern mit den Besten

(rsn) - Bei der Tour of Salalah (2.2) im Oman zeigen sich die Fahrer von Storck - Metropol Cycling weiterhin von ihrer besten Seite. Auf der 104 Kilometer langen 3. Etappe, die über einen fünf Kilo

12.09.2023Poyang Lake: Solist Mattheis fehlten zwei Kilometer zum Coup

(rsn) - Das Team Bike Aid hat zum Abschluss der Tour of Poyang Lake (2.2) in China zwei Top-Ten-Ergebnisse eingefahren. So belegte der Eritreer Dawit Yemane auf der anspruchsvollen 5. Etappe mit drei

11.09.2023Embrace the World überzeugt bei drei Windkantenrennen

(rsn) - Während das Land am Freitagabend von einer schrecklichen Katastrophe heimgesucht wurde, als bei einem schweren Erdbeben über 2.500 Menschen ihr Leben ließen, fanden am Wochenende in Marokko

11.09.2023Clauss klettert an 20-Kilometer-Schlussanstieg auf Platz sechs

(rsn) - Auch auf der 2. Etappe der Tour of Salalah (2.2), die nach 148 Kilometern mit der Bergankunft am Hajeef in 852 Metern Höhe zu Ende ging, konnte das Team Storck - Metropol Cycling Akzente set

11.09.2023Eisenbarth ohne das nötige Glück für das richtige Hinterrad

(rsn) - Auf der 4. Etappe der Tour of Poyang Lake (2.2) hat das Team Bike Aid erstmals die Top Ten verpasst. Beim Sieg des Australiers Kane Richards (ARA) landete Pirmin Eisenbarth nach 108,5 Kilomet

10.09.2023South Bohemia: Ausreißer Wallin verhindert Procs 2. Saisonsieg

(rsn) - Ausreißer Rasmus Wallin (Restaurant Suri) hat zum Abschluss der Tour of South Bohemia (2.2) den zweiten Saisonsieg von Bartlomiej Proc verhindert. Der für Santic - Wibatech fahrende Pole ge

10.09.2023Tour of Salalah: Fischer holt im Oman seine ersten UCI-Punkte

(rsn) - Das Team Storck - Metropol Cycling hat zum Auftakt der Tour of Salalah (2.2) im Oman nahtlos an die guten Leistungen der vergangenen Wochen angeknüpft und beim 12. Saisonsieg des Algeriers Y

09.09.2023South Bohemia: Kukrle geht als Gesamtdritter in den Schlusstag

(rsn) - Felbermayr-Kapitän Michael Kukrle ist nach der Königsetappe der Tour of South Bohemia (2.2) weiter vorgerückt. Der Tscheche belegte in seiner Heimat nach 123 Kilometern an der Bergankunft i

09.09.2023Der Bike-Aid-Plan, ganz vorne reinzufahren, ging nicht auf

(rsn) - Leo Bouvier hat dem Team Bike Aid bei der Tour of Poyang Lake (2.2) die zweite Top-Ten-Platzierung beschert. Nachdem der Eritreer Dawit Yemane beim schweren Auftakt Rang sieben belegt hatte,

08.09.2023Vierter oder Siebter? Proc holt für Santic - Wibatech Top-Ten-Platz

(rsn) - Nachdem zum Auftakt die Ausreißer den Sieg unter sich ausgemacht hatten, endete in Tschechien das 2. Teilstück der Tour of South Bohemia (2.2) im Massensprint. Diesen gewann nach 137 Kilome

08.09.2023Tour of Poyang Lake: Yemane klettert auf Rang sieben

(rsn) - Das Team Bike Aid hat zum Auftakt der chinesischen Tour of Poyang Lake (2.2) den schwierigen Witterungsbedingungen getrotzt und auf der Königsetappe mit Rang sieben durch den Eritreer Dawit

Weitere Radsportnachrichten

22.09.2023Vorschau auf die U23-Rennen am VAM-Berg

(rsn) – Nach den sechs Einzelzeitfahren am Mittwoch und den beiden Staffel am Donnerstag beginnen bei den Europameisterschaften in Drenthe am Freitag die Straßenrennen. Den Anfang machen die U23 M

22.09.2023Adriatico Ionica Race 16 Stunden vor dem Start abgesagt

(rsn) – Am Freitag sollte in Corropoli die fünfte Ausgabe des dreitägigen Adriatico Ionica Race (2.1) beginnen. Doch am Donnerstagabend meldete das italienische Radsportportal Tuttobiciweb, dass d

21.09.2023Cordon-Ragot feiert EM-Gold: “Wir haben den Tag gerettet“

(rsn) – Die Mixed-Staffel ist im Radsport noch ein junger Wettbewerb, eingeführt bei den Europameisterschaften 2019 in Alkmaar ist sie aber mittlerweile nicht nur ein EM- sondern auch ein ein WM-Fo

21.09.2023BDR-Team belohnt sich für “Kampf um jede Sekunde“

(rsn) – Die Deutsche Nationalmannschaft hat sich am Donnerstag bei der Straßen-EM in der Mixed-Staffel wie bei der WM vor wenigen Wochen die Bronzemedaille gesichert. War der dritte Platz in Glasgo

21.09.2023Villingen-Schwenningen wird Etappenort der Deutschland Tour

(rsn) - Die Deutschland Tour (2.Pro / 21.-25.8.2024) kehrt im Jahr 2024 zurück in den Schwarzwald. Nach der Ankunft auf dem Schauinsland auf der Königsetappe 2022 endet diesmal die 3. Etappe am Sams

21.09.2023Ohne Küng verliert die Schweiz die Goldspur im Mixed

(rsn) – Die letzten beiden WM-Titel in der Mixed-Staffel gingen an die Schweiz, die auch bei den Europameisterschaften in Drenthe wohl der größten Favorit auf die Goldmedaille gewesen wäre. Doch

21.09.2023Deutschlands Mixed-Staffel holt nach WM- auch EM-Bronze

(rsn) – Nach Bronze bei den Weltmeisterschaften in Glasgow im August hat die deutsche Mixed-Staffel auch bei den Europameisterschaften in Drenthe den dritten Platz belegt. Miguel Heidemann, Jannik S

21.09.2023Kragh Andersen unterliegt wieder knapp, holt aber Gelb

(rsn) – Sören Kragh Andersen (Alpecin – Deceuninck) hat den Etappensieg bei der Tour de Luxembourg (2.Pro) zwar auch am zweiten Tag wieder knapp verpasst, durch die Bonifikationen für seinen zwe

21.09.2023Zwei Stürze und trotzdem Silber: Junior-Staffel glänzt in Emmen

(rsn) – Die deutsche Junioren-Staffel hat trotz zweier Stürze bei den Europameisterschaften von Drenthe die Silber-Medaille gewonnen. Das Sextett aus drei Junioren und drei Juniorinnen musste sich

21.09.2023Niedermaier: “Auf dem Kurs habe ich keine Chance gehabt“

(rsn) – Nach ihrem WM-Titel im Zeitfahren der U23 in Glasgow im August war Antonia Niedermaier im Regenbogentrikot vor dem EM-Zeitfahren von Emmen für viele automatisch Top-Favoritin auf den Titelg

21.09.2023Küng zieht sich Gehirnerschütterung, Jochbeinbruch und Handfrakturen zu

(rsn) – Eine Szenerie wie aus einem Horrorfilm bot sich den Zuschauern auf der Zielgeraden von Emmen im Einzelzeitfahren der Männer, als Stefan Küng aus dem sogenannten Hondsrugtunnel hinauffuhr.

21.09.2023Münsterland Giro zieht viele Top-Sprinter zum Start nach Osnabrück

(rsn) – Der Sparkassen Münsterland Giro (1.Pro) wird am Tag der Deutschen Einheit, dem 3. Oktober, einmal mehr zum Festival der Sprinter. Wie die Veranstalter am Mittwoch bekanntgaben, sollen die G

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)
  • Skoda Tour Luxembourg (2.Pro, LUX)