Highlight Lombardei, letztes Rennen in Japan

Zimmermann zieht seine Saison bis Mitte Oktober durch

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Zimmermann zieht seine Saison bis Mitte Oktober durch"
Georg Zimmermann (Intermarché - Circus - Wanty) | Foto: Cor Vos

19.09.2023  |  (rsn) – Während sich die Saison für die meisten WorldTour-Profis dem Ende entgegen neigt, hat Georg Zimmermann (Intermarché – Circus – Wanty) noch bis Mitte Oktober ein volles Programm vor sich. Wie der Augsburger gegenüber radsport-news.com bestätigte, befindet er sich noch einmal in einer harten Trainingsphase zuhause, um für das letzte Highlight der Saison bereit zu sein: Il Lombardia am 7. Oktober.

"Normalerweise ist die Vuelta die beste Vorbereitung darauf. Aber wenn man die im Training simulieren will, dann ist das schon ein gewisser Aufwand", erklärte Zimmermann in einem kurzen Telefonat am Dienstagvormittag.

In der vergangenen Woche war der 25-Jährige vier italienische Eintagesrennen gefahren. Er wurde Zehnter beim Giro della Toscana, 25. bei der Coppa Sabatini und Siebter beim Memorial Marco Pantani am Samstag, bevor er bei der Trofeo Matteotti am Sonntag vorzeitig vom Rad stieg. Verdauungsprobleme plagten Zimmermann dort.

"Das war schade, denn es war das Rennen von den vier, das mir vom Profil her am besten gelegen hätte – und von der Startliste her auch. Ich war ja bei den anderen drei schon immer gut dabei und bin dann in der zweiten Gruppe jeweils um die Punkte gefahren, statt ganz vorne um den Sieg. Das hätte am Sonntag vielleicht anders herum sein können. Aber so ist es eben", sagte er.

Nächster Einsatz: Circuit Franco Belge

Nach einer guten Woche daheim geht es für Zimmermann am 28. September mit dem Circuit Franco Belge (1.Pro) in Belgien weiter, einem schweren Rennen an den flämischen Hellingen. Eine Woche später startet er beim 107. Gran Piemonte (1. Pro) in Italien und zwei Tage danach steht das letzte Monument des Jahres an, Il Lombardia (1.UWT). Seine Saison beenden wird Zimmermann aber sogar erst eine weitere Woche danach: Der Japan Cup (1.Pro) ist das letzte Rennen 2023 für den 25-Jährigen.

"Ich mag das eigentlich ganz gerne, so spät im Jahr nochmal richtig Rennen zu fahren", erklärte er, dass sich der Neid auf diejenigen, die jetzt schon in die Saisonpause starten, in Grenzen hält. Er habe lieber dann einen ruhigeren November.

Mehr Informationen zu diesem Thema

15.10.2023Vertauschte Rollen: Diesmal siegt Formolo vor Hirschi

(rsn) – Wie im vergangenen Jahr hat UAE Team Emirates zum Abschluss der italienischen Straßensaison einen Doppelsieg feiern können. Nachdem er sich 2022 bei der Veneto Classic (1.Pro) noch hinter

11.10.2023Godon der Stärkste am Monte Berico, Hirschi Fünfter

(rsn) – Dorion Godon (AG2R - Citroën) hat als erster Franzose den Giro del Veneto (1.Pro) gewonnen. Der 27-Jährige ließ über 170 Kilometer von Tombolo nach Vicenza im kurzen Schlussanstieg zum M

10.10.2023Italiener wollen nächsten Heimsieg feiern

(rsn) – Nachdem am Wochenende noch die Gravel-WM in der Region Venetien gastierte, geht es für die Elite nun zurück auf die asphaltierten Straßen im Norden Italiens. Der 86. Giro del Veneto steht

08.10.2023Evenepoel beendet Spekulationen um Teamwechsel

(rsn) – Obwohl er noch einen Vertrag bis 2026 bei seinem heutigen Arbeitgeber Soudal – Quick-Step hat, war die Zukunft von Remco Evenepoel in den letzten Wochen das Thema verschiedener Spekulation

07.10.2023Evenepoel: “Ich komme zurück, um hier zu gewinnen!“

(rsn) – Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) hat bei Il Lombardia sein zweites Monument der Saison gewonnen und damit einen lupenreinen Lombardei-Hattrick gefeiert. Die schaffte er nach einem Solo übe

07.10.2023Pogacar holt trotz Krämpfen lupenreinen Lombardei-Hattrick

(rsn) – Als erster Nicht-Italiener hat Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) die Lombardei-Rundfahrt (1.UWT) dreimal in Folge für sich entschieden. Kam der Slowene bei seinen Siegen 2021 und 2022 noch

07.10.2023Evenepoel: “Wir wollen heute gewinnen“

(rsn) - Nach den auf Eis gelegten Fusionsplänen zwischen Jumbo – Visma und Soudal – Quick-Step wollte sich Remco Evenepoel in Como vor dem Start von Il Lombardia nicht zu seiner Zukunft äußern.

07.10.2023Pinot will seinen Fans eine letzte große Show liefern

(rsn) – Wenn am Vormittag in Como der Startschuss zur die 107. Ausgabe von Il Lombardia (1. UWT) fällt, schließt sich für Thibaut Pinot (Groupama – FDJ) ein Kapitel seines Lebens. Der 33-jähri

06.10.2023Kann Evenepoel in Bergamo Pogacar und Roglic ärgern?

(rsn) - Am Samstag steht die 117. Ausgabe von Il Lombardia (1.UWT) auf dem Programm. Das fünfte und letzte Monument der Saison führt diesmal über 238 Kilometer von Como nach Bergamo, wobei sieben B

06.10.2023Nibali siegte als Abfahrtskünstler, Pogacar in Sprintduellen

(rsn) – Am Samstag steht mit Il Lombardia (1.UWT) das fünfte und letzte Monument der Saison auf dem Programm. Das "Rennen der fallenden Blätter" ist zudem das letzte WorldTour-Eintagesrennen des J

05.10.2023Bagioli gelingt ein perfekter Abschied von Soudal Quick-Step

(rsn) – Besser hätte Andrea Bagioli sein letztes Rennen für Soudal – Quick-Step nicht beenden können. Der 24-jährige Italiener entschied die 107. Ausgabe des Gran Piemonte (1.Pro) über 152 K

05.10.2023Arensman verzichtet auf Start bei Il Lombardia

(rsn) - Nach seinem schweren Sturz bei der Vuelta a Espana kehrte Thymen Arensman (Ineos Grenadiers) überraschend schnell wieder ins Feld zurück. Der 23-jährige Niederländer bestritt die italienis

Weitere Radsportnachrichten

04.12.2023Reichenbach: Auch bei Tudor im Dienst des Teams

(rsn) - Nach sieben Jahren bei Groupama - FDJ kehrte Sebastién Reichenbach im letzten Winter in seine Schweizer Heimat zurück und schloss sich dem Team Tudor Pro Cycling an. Bei dem Zweitdivisionä

04.12.2023Die Trikots der WorldTeams für die Saison 2023

Arkéa – B&B Hotels Obwohl der Rennstall aus der Bretagne mit B&B Hotels einen neuen Sponsor mit ins Boot bekommen hat, werden sowohl das Männer- als auch das Frauenteam im kommenden Jahr wieder

04.12.2023Israel – Premier Tech nach zwei Vertragsverlängerungen komplett

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

04.12.2023Die Radsport-News-Jahresrangliste 2023 im Überblick

..(rsn) – Auch in diesem Jahr haben wir wieder mit Hilfe eines eigens dafür erstellten Punkteschlüssels den besten Fahrer des deutschsprachigen Raums ermittelt. In unserer Rangliste finden Sie die

04.12.2023Schwarzmann: Im Frühjahr 19 Eintagesrennen in Serie

(rsn) – Michael Schwarzmann (Lotto – Dstny) bekam in der abgelaufenen Saison die Jagd auf Weltranglistenpunkte hautnah zu spüren. Sein Team setzte dabei vor allem auf Eintagesrennen. Für Schwar

03.12.2023Iserbyt düpiert Baloise-Team beim Weltcup in Flamanville

(rsn) – Eli Iserbyt (Pauwels Sauzen – Bingoal) hat nach Troyes in Flamanville auch das zweite französische Weltcup-Rennen der Saison für sich entschieden und seine Weltcupführung ausgebaut. Dab

03.12.2023Brand profitiert in Flamanville von Abwesenheit der Topstars

(rsn) – Nach ihrem Erfolg im fünften Weltcup der Saison in Dublin am letzten Wochenende hat Lucinda Brand (Baloise – Trek Lions) beim sechsten Lauf der Serie in Flamanville direkt nachgelegt. Sow

03.12.2023Van Dijk meint es ernst mit Olympia-Gold

(rsn) – Ellen van Dijk meint es ernst. Das Olympische Zeitfahren von Paris 2024 ist ihr großes Ziel. Aufgrund ihrer bevorstehenden Schwangerschaft hatte sich die 36-Jährige aus dem Rennbetrieb de

03.12.2023Lieferwagen an Ampel mit 100 km/h auf Felbermayr-Auto gerast

(rsn) - Keine guten Zeiten für das Team Felbermayr und dessen Fahrer. Erst stürzte vor vier Tagen Daniel Federspiel bei einem Crossrennen schwer und muss nun ein halbes Jahr pausieren. Am Samstag n

03.12.2023Wilksch: Profivertrag von zwei italienischen Highlights umrahmt

(rsn) - Nicht wie ursprünglich geplant zur Saison 2024, sondern schon in diesem Sommer wurde Hannes Wilksch (Tudor U23) ins ProTeam des Schweizer Rennstalls befördert. Den Aufstieg hatte sich der 2

03.12.2023Rembe Sauerland holt Ex-Profi Henderson als Sportlichen Leiter

(rsn) – Mit dem neuen Hauptsponsor Rembe treibt die im Sauerland beheimatete Kontinental-Mannschaft von Jörg Scherf und Heiko Volkert die Planungen für den Aufstieg in die zweite Liga weiter vora

03.12.2023Debons: Der Durchbruch kam bei der Schweizer Meisterschaft

(rsn) – Es war noch nicht die ganz große Radsportkarriere, die Antoine Debons (Corratec – Selle Italia) bislang erlebte. Der Walliser durchlebte einige Saisons auf der Kontinental-, aber auch ein

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine