Auch 2024 gehts zweimal über den Feldberg

Eschborn-Frankfurt bleibt nach “Strecken-Update“ unverändert

Foto zu dem Text "Eschborn-Frankfurt bleibt nach “Strecken-Update“ unverändert "
Die Streckenkarte von Eschborn-Frankfurt 2024 | Foto: Cor Vos Veranstalter

21.11.2023  |  (rsn) – Zur diesjährigen Ausgabe von Eschborn-Frankfurt (1.UWT) hatten die Organisatoren die Route des 1.Mai.-Klassikers deutlich verändert, um so für mehr Spannung zu sorgen. Da sich das “Strecken-Update“ bewährt habe, bleibt der Kurs für 2024 unverändert, wie es in einer Pressemitteilung hieß. Im Zentrum der 61. Ausgabe steht erneut die durch den Taunus führende Kletterkombination aus zweimal Feldberg und dreimal Mammolshainer, die Gesamtdistanz beträgt wieder 203,8 Kilometer.

Nach dem Start in Eschborn geht es zunächst nach Frankfurt hinein, wo vor der Alten Oper ein erstes Mal das Ziel passiert wird. Danach steht die erste, leichtere Feldbergpassage an, gefolgt von zweimal Mammolshainer und – über die Billtalhöhe - die schwerere Feldberg-Auffahrt. 36 Kilometer vor dem Ziel wird ein letztes Mal der berühmte Mammolshainer Stich bewältigt werden müssen.

Das Streckenprofil von Eschborn-Frankfurt 2024 bleibt unverändert. | Foto: Veranstalter

Hier bildete sich in dieser Saison auch die Spitzengruppe, die schließlich vor der Alten Oper um den Sieg sprintete, den sich Sören Kragh Andersen (dsm – firmenich) vor Patrick Konrad (Bora – hansgrohe) holte.

Erstmals wird auch die U23 im kommenden Jahr den Feldberg zweimal überqueren, wie die Organisatoren bereits Ende Oktober ankündigten.

 

Weitere Radsportnachrichten

06.12.2023Bevilacqua beendet Karriere nach sechs Profijahren

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

06.12.2023Homrighausen: Bester Amateur profitierte noch von 2022

(rsn) – Auch wenn er 2023 gar keine UCI-Rennen bestritt, ist Heiko Homrighausen (Embrace The World) der in der Jahresrangliste am besten platzierte Amateur. Der 26-Jährige war nämlich im November

06.12.2023Froome will in Kenia eine Radsport-Akademie gründen

(rsn) – Zuletzt produzierte Chris Froome (Israel – Premier Tech) Schlagzeilen vor allem mit Interviews, in denen er glaubhaft zu machen versuchte, dass er wieder zu alter Form zurückfinde könne.

06.12.2023Arndt: Wieder mehr Spaß am Radsport gefunden

(rsn) – Nachdem er seine zehn ersten Jahre als Profi bei DSM und dessen Vorgängern verbrachte, beschloss Nikias Arndt im letzten Herbst einen Tapetenwechsel zu vollziehen. Eine Entscheidung, die f

06.12.2023Das Radsportjahr 2023 in 140 Sekunden

(rsn) – Abgesehen von der Vuelta a Costa Rica (2.2) und zwei Landesmeisterschaften liegt die Straßensaison 2023 hinter uns. Zeit für einen Rückblick, befand man bei "Cycling out of context". I

06.12.2023Die Radsport-News-Jahresrangliste 2023 im Überblick

(rsn) – Auch in diesem Jahr haben wir wieder mit Hilfe eines eigens dafür erstellten Punkteschlüssels den besten Fahrer des deutschsprachigen Raums ermittelt. In unserer Rangliste finden Sie die P

05.12.2023Ab 2024 neuer Mindestlohn für die Männer

(rsn) – Seit 2020 stagnierte der Mindestlohn für Radprofis, doch zur neuen Saison geht es wieder aufwärts. Ab dem 1. Januar 2024 gelten neue Untergrenzen für alle Fahrer, die bei einem World- ode

05.12.2023Geschke: Nie in der Form des vergangenen Jahres

(rsn) – Imponierte Simon Geschke im Jahr 2022 noch als Gesamtdritter der Tour de Romandie (2.UWT) oder als tragischer Held der Tour de France (2.UWT), bei der er bis zur letzten Bergetappe das Gepun

05.12.2023Die Trikots der WorldTeams für die Saison 2024

(rsn) - Wie bunt wird das Peloton 2024? Und was werden die vorherrschenden Farben sein, wenn man durch die TV-Kameras von oben oder vorne auf das Fahrerfeld blickt? Nach und nach stellen die WorldTour

05.12.2023Selig: Bei Lotto - Dstny litt die Reputation als Anfahrer

(rsn) – Vor zwei Jahren zu Lotto - Dstny gewechselt, um mit Caleb Ewan Sprinterfolge zu feiern, haben sich die Erwartungen von Anfahrer Rüdiger Selig nicht erfüllt. Im ersten Jahr machte ihm oftma

05.12.2023Diese WorldTour-Profis sind für 2024 offiziell noch ohne Vertrag

(rsn) – Die meisten Radprofis der ersten Division haben für die Saison 2024 Planungssicherheit, die WorldTour-Rennställe bereiten sich in ersten Trainingslagern auf das kommende Jahr vor. Allerdin

04.12.2023Vermeulen: Rundfahrtssieg verhinderte Frühpension

(rsn) – Bei einem Trainingslager lernten die Eltern von Moran und Mika Vermeulen die Ramsau im Herzen Österreichs kennen. Dem sportlichen Ehepaar aus den Niederlanden gefiel der Ort in der Steierma

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine