Bora-Star nach Verkehrsunfall im Krankenhaus

Denk: “Kämna ist ansprechbar und kann alles bewegen“

Von Peter Maurer und Joachim Logisch

Foto zu dem Text "Denk: “Kämna ist ansprechbar und kann alles bewegen“"
Lennard Kämna (Bora - hansgrohe) | Foto: Anderl Hartmann / Bora - hansgrohe

03.04.2024  |  (rsn) – Bei einem Verkehrsunfall im Höhentrainingslager auf Teneriffa hat sich Lennard Kämna (Bora – hansgrohe) noch nicht genauer bekannte Verletzungen zugezogen. Wie seine Mannschaft berichtete, war der 27-Jährige bei einer Trainingsausfahrt mit einem Auto zusammengestoßen und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Weitere Details konnte seine Mannschaft noch nicht nennen, Teammanager Ralph Denk erklärte aber auf Rückfrage von radsport-news.com: "Er ist im Krankenhaus und ansprechbar. Er kann alles bewegen, aber die genauen Verletzungen werden noch untersucht."

Laut Denk habe es sich um einen Verkehrsunfall mit einem Auto gehandelt. "Nach erster Einschätzung gehen wir von Fremdverschulden aus, haben allerdings noch keinen polizeilichen Bericht einsehen können", sagte er. Auf die Frage nach einer Gehirnerschütterung antwortete er: "Der Helm war nicht gebrochen."

Für sein Team sei der 3. April kein guter Tag gewesen, meinte Denk. "Primoz (Roglic) ist bei der Baskenland-Rundfahrt gestürzt und Lennard auch", resümierte er gegenüber RSN und ging auch auf die Verletzungen seines slowenischen Tourkapitäns ein. "Primoz hat Abschürfungen und Prellungen, aber laut Rennarzt keine Gehirnerschütterung. Wir werden das nun selbst überprüfen und dann heißt es abwarten", so Denk.

Inwieweit Kämnas Unfall dessen Ambitionen für den Giro d'Italia beeinflusst, wo er als zweiter Kapitän neben Daniel Felipe Martinez antreten soll, ist nicht bekannt. Zu Kämna will das Team weitere Detals bekanntgeben, wenn diese vorliegen.

Weitere Radsportnachrichten

13.04.2024Kann Titelverteidigerin Vollering ihren ersten Saisonsieg einfahren?

(rsn) – Bei der 10. Ausgabe des Amstel Gold Race Ladies Edition (1.WWT) heißt es am Sonntag wie so oft SD Worx – Protime gegen den Rest. In diesem Duell lief es für “den Rest“ diese Saison a

12.04.2024Grand Besancon Doubs: Martinez gelingt die Revanche

(rsn) – Perfekter Tag für Groupama - FDJbei der Classic Grand Besancon Doubs (1.1); für Bike Aid dagegen gab es beim französischen Eintagesrennen gegen die insgesamt 14 World- und ProTeams nicht

12.04.2024“Nicht gut“: Deutsche Teams und Vorarlberg im Hintertreffen

(rsn) - "Nicht zufriedenstellend" - so lautete Fazit der Deutschen Nationalmannschaft, Team Lotto - Kern Haus - PSD Bank und Team Vorarlberg nach der 3. Etappe der Tour du Loir et Cher (2.2). Denn im

12.04.2024Dominiert van der Poel auch die Ardennenklassiker?

(rsn) – Am Sonntag startet auf dem Marktplatz in Maastricht die 58. Ausgabe des Amstel Gold Race (1.UWT), dem ersten der drei sogenannten Ardennenklassiker. Vorjahressieger Tadej Pogacar (UAE Team E

12.04.2024Lidl – Trek nicht mehr an Toursiegerin Vollering interessiert?

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

12.04.2024Sivakov holt sich Schlussetappe, Lutsenko den Gesamtsieg

(rsn) –Alexej Lutsenko (Astana Qazaqstan) hat am Schlusstag des Giro d´Abruzzo (2.1) nichts mehr anbrennen lassen und souverän das Blaue Trikot verteidigt. Der Kasachische Meister gab sich nach 1

12.04.2024Bora bestätigt: Roglic verzichtet auf Flèche Wallonne und Lüttich

(rsn) – Primoz Roglic (Bora – hansgrohe) wird laut einer Meldung der belgischen Zeitung Het Laatste Nieuws weder beim Fléche Wallonne (17. April) noch am 21. April bei Lüttich-Bastogne-Lüttich

12.04.2024Denk will trotz Red-Bull-Einstieg weiter auf den Nachwuchs setzen

(rsn) – Mit dem Einstieg des neuen Sponsors Red Bull wird Bora – hansgrohe auch zu einem der finanzstärksten Akteure auf dem Transfermarkt. Der Verpflichtung von Primoz Roglic im vergangenen Wint

12.04.2024Alaphilippe fuhr Klassiker mit gebrochenem Wadenbeinkopf

(rsn) – Julian Alaphilippe (Soudal – Quick-Step) hat nach einem Sturz bei Strade Bianche Anfang März die folgenden Rennen mit einem gebrochenen Wadenbeinkopf bestritten. Das sagte der Franzose im

11.04.2024Wieder Massensturz im Finale: Ausweichmanöver “übers Gemüse“

(rsn) - Auch am zweiten Tag der Tour du Loir et Cher (2.2) hat ein Massensturz im Finale das Ergebnis durcheinander gewirbelt. Auf dem 184 Kilometer langen Teilstück kam es fünf Kilometer vor dem Z

11.04.2024Thomas Dekker tritt als Drag Queen auf

(rsn) – Ex-Profi Thomas Dekker hat sich bei 'Make Up Your Mind', einer auf RTL 4 ausgestrahlte Fernsehsendung, in eine Drag Queen verwandelt. “Das war ein Abenteuer für mich“, schrieb der Niede

11.04.2024Van Aert muss sein Debüt beim Giro d´Italia absagen

(rsn) – Der bei Dwars door Vlaanderen schwer gestürzte Wout van Aert (Visma – Lease a Bike) muss auf den Giro d’Italia (2.UWT) verzichten. Wie der 29-jährige Belgier in einem von seinem Team a

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Loir-et-Cher (2.2, FRA)
  • LBL Espoirs (U23) (1.2U, BEL)
  • Tour du Jura (1.1, FRA)